Ruia-Gruppe weiterhin mit drei Marken

In einem Interview mit dem indischen Sender CNBC-TV18 nimmt Pawan Kumar Ruia, Chairman von Dunlop India, Stellung zum aktuellen Börsengang und zur Zukunft der einzelnen Reifenmarken der Unternehmensgruppe. Demnach hält die Ruia-Gruppe aktuell 74 Prozent an Dunlop India, die Versicherungsgruppe LIC of India zwölf und weitere 35.000 Aktionäre den Rest der Anteile. Zur Ruia-Gruppe gehört auch der Reifenhersteller Falcon Tyres, der ebenfalls an der Börse gelistet ist, beide miteinander zu fusionieren sei aktuell nicht geplant. Denn während die Marke Falcon zwei- und das in Indien so populäre Segment der dreirädrigen Fahrzeuge abdeckt, zielt Dunlop auf das Segment der Lkw-Reifen sowie weiterer Industrieprodukte wie Stahlgürtel. Ruia weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass zu Falcon ja auch noch die hundertprozentige Tochtergesellschaft Monotona gehört, eine dritte Reifenmarke.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.