Zeon entdeckt den Heimatmarkt Japan wieder

Mittwoch, 23. Dezember 2009 | 0 Kommentare
 

Die Zeon Corp. ist der zweitgrößte japanische Hersteller von Synthesekautschuk, fertigt aber auch in Europa und den USA. In den Vereinigten Staaten stieg das Unternehmen im Jahre 1999 in die Produktion durch Übernahme dieser Geschäftsaktivitäten von Goodyear ein, in Großbritannien fertigt Zeon etwa 15.

000 Tonnen pro Jahr. Bis zum Jahr 2013 will Zeon Synthesekautschuke in Singapur und anderen asiatischen Staaten herstellen, die in High-Performance-Reifen Verwendung finden sollen. Im Rahmen einer Überprüfung der globalen Fertigungsstruktur hat das Unternehmen beschlossen, Produktion aus US-Werken der Tochtergesellschaft Zeon Chemicals LP in den Bundesstaaten Kentucky, Mississippi und Texas nach Tokuyama zum Mutterkonzern zu verlagern, wo man über eine überlegene Massenproduktionstechnologie verfüge.

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *