Beim „BSS.tire“-Webshop setzt KUMAvision auf moderne Technologien

Da der Vertrieb von Reifen und Felgen über den eigenen Webshop immer mehr an Bedeutung gewinnt, hat die KUMAvision AG einen Webshop für die Reifenhandelsbranchenlösung „BSS.tire“ entwickelt. Damit die im Onlineshop anzeigten Daten stets aktuell bzw. auf demselben Stand wie die Warenwirtschaft sind, wird dabei auf sogenannte Webservices zurückgegriffen. „Sonst besteht beispielsweise die Gefahr, Reifen online zu verkaufen, die im Unternehmen gar nicht mehr vorrätig sind. In der Umrüstsaison mit Beschaffungszeiten von mehreren Wochen kann ein solcher Fauxpas die Kundenzufriedenheit erheblich beeinträchtigen“, erklärt das Unternehmen, warum man auf diese Technologie setzt.

Webservices werden als Onlineschnittstellen beschrieben, die eine direkte Kommunikation zwischen verschiedenen Anwendungen erlauben. Die KUMAvision AG verwendet bei ihrem „BSS.tire“-Webshop Webservices auf Basis von XML, wobei dieses Akronym für Extended Markup Language steht und sich dahinter ein gängiger Standard zur Darstellung von Daten im Internet verbirgt. „Durch diese direkte Verbindung benötigt der Webshop keine eigenen Datensätze. Er stellt vielmehr in Echtzeit Daten aus der Warenwirtschaft dar wie beispielsweise Produktinformationen, Preis und Verfügbarkeit. Die Vorteile dieses Ansatzes gehen weit über den Synchronismus hinaus. So erlaubt die universelle Schnittstelle, dass die Datensätze aus der Warenwirtschaft auch anderen Webanwendungen zur Verfügung gestellt werden“, so das in Markdorf/Bodensee beheimatete Unternehmen. Das bedeute, dass Händler ihre Angebote mit Preis- und Verfügbarkeitsinformation ohne weitere manuelle Pflege beispielsweise auch auf Portalen wie Tyre24 einstellen können.

Als weiterer Vorteil wird ein geringer Administrationsaufwand genannt, schließlich fällt die Datenpflege einzig und allein in der Warenwirtschaft an, sodass manuelles Übertragen von Datensätzen in andere Anwendungen der Vergangenheit angehöre. Doch auch beim Design geht der KUMAvision-Webshop für „BSS.tire“ neue Wege. „Durch den Einsatz moderner Webtechnologien wie asp.net oder Ajax ist der Code der Warenwirtschaft komplett von der Darstellung der Internetseiten getrennt. So können Webdesigner ohne besondere Kenntnisse den Webshop beliebig gestalten und dem Corporate Design des Unternehmens anpassen. Die Gefahr, Schaden im System anzurichten, ist ausgeschlossen“, versprechen die Markdorfer unter Verweis darauf, dass sich der Webshop für „BSS.tire“ seit September dieses Jahres unter anderem beispielsweise bei der Reifen Müller KG im Einsatz befindet, die allein in den ersten eineinhalb Wochen nach der Installation über 4.000 Aufträge darüber generiert habe.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.