Michelin einen Schritt weiter mit Bauplänen in Indien

Nachdem Michelin im Juli bereits grünes Licht für sein Milliardenprojekt in Indien erhalten hatte, konnte der französische Reifenhersteller nun einen Vertrag mit der Regierung des Bundesstaates Tamil Nadu unterzeichnen. Die Gesellschaft Michelin India Tamil Nadu Tyres Ltd. wird den Bau der Lkw- und Pkw-Reifenfabrik in der Stadt Gummidipoondi – liegt strategisch günstig zwischen Chennai und Kalkota im hoch industrialisierten und entwickelten Südosten des Landes – bis 2012 durchführen. Dann sollen die ersten Reifen in der neuen Fabrik entstehen, heißt es dazu unter Berufung auf Michelin. Insgesamt will der französische Reifenkonzern in den kommenden sieben Jahren 40 Milliarden Rupien (586 Millionen Euro) auf dem 116 Hektar großen Industrieareal investieren. In früheren Meldungen hatte es geheißen, Michelin wolle in den kommenden zehn Jahren rund eine Milliarden Euro in Indien investieren. Es wird in Indien damit, dass in der neuen Fabrik rund 1.500 Arbeitsplätze geschaffen werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.