“Mopar Jeep Wrangler Lower Forty” mit Riesenfüßen

Mittwoch, 11. November 2009 | 0 Kommentare
 
Die vorderen und hinteren Kotflügel sind 2,54 Zentimeter breiter als in der Serie und befinden sich 10,16 Zentimeter höher als beim herkömmlichen Jeep Wrangler
Die vorderen und hinteren Kotflügel sind 2,54 Zentimeter breiter als in der Serie und befinden sich 10,16 Zentimeter höher als beim herkömmlichen Jeep Wrangler

Der Mopar Jeep Lower Forty bringt den Wrangler zu einem neuen Extrem. Mit massiven Reifen in 40 (daher “forty”) x 13,5 Zoll auf geschmiedeten Aluminium-Rädern in 20 Zoll, wird dieser Geländewagen zu einem unübersehbaren Hingucker. Mopar, seit jeher der offizielle Teilelieferant der Chrysler-Gruppe für Tuning und Rennsport, schraubte diese gewaltigen Räder an einen serienmäßigen Jeep Wrangler Rubicon – und zwar ohne die Radaufhängungen zu verlängern.

Das Ziel von Mopar war es, zusätzliche Bodenfreiheit ohne dramatische Änderungen des Fahrzeugschwerpunktes zu erreichen. So entfernten die Macher große Mengen nicht unbedingt nötiger Karosserie, um Platz für die Räder zu schaffen. .

Schlagwörter: ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *