Michelin jetzt auch in Vietnam

Jean-Dominique Senard, Finanzvorstand und einer der drei Managing Partner bei Michelin, war eigens nach Ho Chi Minh City (Saigon) gereist, um den ersten Reifenshop in Vietnam einzuweihen, Zeichen, dass der französische Konzern jetzt auch vom rapide wachsenden Radialreifenmarkt in dem Land profitieren wolle, wie die “Vietnam Business Finace News” schreiben. Laut Senard reflektiere das Engagement den erfolgreichen Markteintritt in anderen südostasiatischen Märkten. Michelin plant, ausgehend von Ho Chi Minh City Städte in der näheren Umgebung und weitere Provinzen zu erschließen. Mit dem Markteintritt in Vietnam fügt der Reifenhersteller seiner langen Liste von 170 Staaten weltweit, in denen man präsent ist, ein weiteres Land hinzu.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.