Michelin Bad Kreuznach entwickelt Sozialkompetenz seiner Azubis

Bei Michelin Bad Kreuznach hat die Ausbildung für die “Neuen” mit einem abwechslungsreichen Workshop begonnen: 15 Michelin-Azubis und vier Azubis von Unternehmen, für die der Reifenhersteller im Verbund ausbildet, haben fünf Tage zusammen mit ihren Ausbildern im pfälzischen Wolfstein verbracht. Dort sollten sie lernen, was in der heutigen Arbeitswelt immer mehr an Bedeutung gewinnt: soziale Kompetenz. “Neben praktischen Präsentationstechniken für Schule und Ausbildung sollten sich die jungen Leute vor allem kennen lernen, als Gruppe zusammenwachsen sowie Eigenverantwortung, Kommunikations- und Teamfähigkeit entwickeln”, betont Michelin-Ausbildungsleiter Reiner Scheidt. Mit diesem Ziel vor Augen hatten die Ausbilder eine Reihe von Aufgaben zusammengestellt, bei denen sich die jungen Leute sorgfältig abstimmen sowie gegenseitig vertrauen und unterstützen mussten, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. “Wir haben in diesem Jahr wieder eine sehr gute, hoch motivierte Gruppe”, lobte Ausbildungsleiter Scheidt. “Wir werden unseren Teil dazu beitragen, ihnen neben der Fachkompetenz weiteres wichtiges Rüstzeug mit auf den Weg in ihre berufliche Zukunft zu geben. Ich würde mich freuen, wenn sie ihren Weg bei Michelin finden.”

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.