Alcoa betont auf Konferenz Aluminiumvorteile

Todd Summe, bei Alcoa Divisionmanager Produktdesign und Entwicklung, hat auf der “SAE Commercial Vehicle Engineering & Exhibition” dieser Tage in Illinois die Gelegenheit nutzen können, um – aus Sicht seines Unternehmens – auf Vorteile von Aluminium gegenüber Stahl hinzuweisen. So bringe Aluminium im Fahrzeugbau einen Gewichtsvorteil von etwa 40 bis 50 Prozent gegenüber Stahl, verhindere bereits heute im Gebrauch weltweit 300 Millionen Tonnen die Umwelt schädigende Emissionen und 35 Milliarden Gallonen Treibstoff. Aluminiumräder, speziell geschmiedete, würden darüber hinaus – so der Alcoa-Manager – den Rollwiderstand gegenüber einem Stahlrad um drei Prozent verbessern, was in etwa einer Treibstoffeinsparung von einem Prozent entspreche.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.