Modellschlepper „Michelin Bibtrac“ hilft in der Beratung

,

Er ist klein, er ist handlich, lässt Jungenherzen höherschlagen und sieht aus, als käme er von der Designhochschule. Die Rede ist vom „Michelin Bibtrac“, einem neu entwickelten Schulungstraktor in Trolleygröße. Der maßstabsgetreue Traktornachbau wurde von Michelin-Ingenieuren entwickelt. Nur wenige Händler verfügen über die ausgedehnten Flächen, die für Praxis-Schulungen erforderlich sind. Damit sie ihren Kunden dennoch komplexe Probleme und Fragen rund um Schlepper, Radaufhängung, Schlepperreifen und Belastung jederzeit anschaulich erklären können, wurde der Michelin Bibtrac entwickelt, schreibt der Reifenhersteller in einer Mitteilung. Landwirtschaftsreifen sind Hightech-Produkte. Ihr richtiger Einsatz, das Zusammenspiel zwischen Rad, Reifen, Traktor und Anbaugerät hat direkten Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit eines Betriebes. Ob Aufsattelpflug oder Frontlader – die meisten Landwirte wissen, dass die effektive Achsbelastung ihrer Traktoren nicht nur vom Eigengewicht der Maschine abhängt. Welchen Einfluss hat das Gewicht der Anbaugeräte, welche Rolle spielen Überhang und Gewichtsverlagerung und wie wirkt sich eine Zusatzballastierung aus?

Der Bibtrac soll dazu beitragen, diese Fragen anschaulich zu beantworten. Seine verstellbaren Gewichte helfen, verschiedene Arbeitssituationen nachzustellen. Eine digitale Waage zeigt die wechselnden Achslasten und rechnet sie auf reelle Lasten hoch. Der korrekte Luftdruck lässt sich anschließend in der Michelin-Betriebsanleitung für Landwirtschaftsreifen ermitteln. Auch der Zusammenhang zwischen Spureinstellung und Voreilung kann dank des Michelin Bibtrac mit verschiedenen Gummiringen simuliert werden: Die Ringe entsprechen den Abrollumfängen unterschiedlicher Reifengrößen. Zur Simulation der Fahrbahn dienen zwei lose, bündig aneinandergelegte Papierblätter, die bei der Überfahrt entweder an Ort und Stelle verbleiben, sich übereinanderschieben oder auseinandergezogen werden. Gebräuchliche Formulierungen, wie „die Vorderachse kratzt“ oder die „Hinterachse schiebt“, werden so anschaulich demonstriert. „Gute und fachkundige Beratung hilft bei der ökonomischen und nachhaltigen Bewirtschaftung eines Betriebes. Die Michelin-Exelagri-Fachbetriebe leisten in diesem Bereich täglich hervorragende Arbeit. Der neue Modellschlepper wurde entwickelt, um Beratungen anschaulicher zu machen und komplexe Zusammenhänge zu erklären“, heißt es abschließend von Michelin.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.