Yokohama erweitert Schlauchgeschäft in den USA

Yokohama will das Zulieferergeschäft in den USA jenseits der Reifenproduktion verstärken. Wie der japanische Konzern mitteilt, werde die US-Tochter YH America, Inc. künftig mehr Schläuche für Servolenkungen fertigen. Folglich habe Yokohama bereits im Mai eine entsprechende Immobilie in South Carolina gemietet, wo solche Schläuche gefertigt werden sollen. Der Yokohama-Konzern will sich damit an die Spitze der Hersteller solcher Schläuche in Nordamerika setzen. YH America mit Sitz in Kentucky fertigt darüber hinaus auch Schläuche für Klimaanlagen und Dichtungen für Autofenster. Im vergangenen Jahr erzielte die Gesellschaft mit ihren 400 Mitarbeitern einen Umsatz von 63 Millionen Dollar.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.