“Open Country MT/R” von Toyo für Offroad-Profis

Toyo Tires führt in Deutschland den neuen Offroad-Sportreifen „Open Country MT/R“ ein. Der für extreme Rennbedingungen entwickelte Pneu überzeuge durch seine Widerstandsfähigkeit und ausgezeichnete Traktion, so der Anbieter, dies belege der erfolgreiche erste Einsatz bei der Rallye Dakar. Der Reifen, der keine E-Kennung hat, eignet sich für Geländefahrzeuge wie beispielsweise Land Rover, Mercedes G, Nissan Patrol oder Toyota Landcruiser. In Deutschland ist der Pneu über Rank Motorsport in Kirchdorf in der Dimension 235/85 R16 zu beziehen.

Bei der Konzeption des „Open Country MT/R“ wurde der Dakar-Gewinner von 1997, Kenjiro Shinozuka, eng miteinbezogen. In zahlreichen Tests ließ der Offroad-Pilot seine Erfahrung einfließen, um den Ansprüchen von Rallye-Raids gerecht zu werden. Mit dem Reifen erreichten Rennsportlegende Robby Gordon und sein Navigator Andy Grider den dritten Rang bei der Rallye Dakar 2009. Bei der Tunesien-Rallye sicherte sich das Team Dakar USA mit dieser Bereifung den siebten Platz.

Mit seiner schnitt- und kerbzähen Laufflächenmischung verfügt der „Open Country MT/R“ über eine hohe Robustheit und Widerstandsfähigkeit. Dadurch erfüllt er die Ansprüche im professionellen Offroad-Einsatz. Im Rennen verdankt der Reifen seine Traktion den stabilen Profilblöcken. Außerdem besticht der Reifen durch sein funktionales Design, er überwindet Sand, Schotter genauso wie steinigen Untergrund. Die Ingenieure legten größten Wert auf extrem verstärkte Flanken. Diese bieten hohe Stabilität und bessere Lenkpräzision. Zusammen mit einer massiven Schulter sorgt dies für einen erhöhten Anprallschutz.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.