Aktueller Anmeldestand zur Automechanika 2010 übertrifft Erwartungen

Der von der Messe Frankfurt zur Automechanika 2010 erstmals eingeführte sogenannte „Loyalty Price“ wurde von zahlreichen Ausstellern positiv aufgenommen. Zum jetzigen Zeitpunkt übertrifft die angemeldete Ausstellungsfläche das Niveau des Vergleichszeitraums der Vorveranstaltung deutlich. Bereits jetzt sind weit über 100.000 Quadratmeter angemeldet – und das mehr als ein Jahr vor der Messe, die vom 14. bis 19. September 2010 stattfindet. „Selbst in Zeiten von Budgetkürzungen und Konsolidierungen ist eine Teilnahme an Weltleitmessen unverzichtbar“, bewertet Thomas Aukamm, Leiter der Automechanika Frankfurt, den Anmeldestand als eindeutiges Bekenntnis zur Automechanika. „Trotz angespannter wirtschaftlicher Lage blicken die Unternehmen nach vorne. Viele wissen schon jetzt: Wenn sich die internationale Automobilbranche im kommenden Jahr in Frankfurt trifft, wollen wir dabei sein.“

Bis zum 15. Juni hatten Aussteller der Automechanika 2008 bei Buchung der gleichen oder einer größeren Standfläche die Möglichkeit, zum Quadratmeterpreis der Veranstaltung von 2008 anzumelden. Eine Vielzahl nationaler und internationaler Unternehmen der Automobilbranche haben dieses Angebot des „Loyalty Preises“ der Messe Frankfurt genutzt und ihre Teilnahme für 2010 zugesagt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.