Supply-Chain-Dienstleister fusionieren

Elemica (einer der führenden internationalen Supply-Chain-Dienstleister) und RubberNetwork (ein internationales Beschaffungs- und Supply-Chain-Unternehmen) haben sich zusammengeschlossen. Das neue Unternehmen, das weiter unter dem Namen Elemica geführt wird, soll internationalen Herstellern auf der Suche nach einem Wettbewerbsvorteil im Markt noch größere Effizienz- und Einsparpotentiale in der Lieferkette eröffnen. Elemica wickelt Jahr für Jahr Transaktionen im Wert von mehr als 50 Mrd. US-Dollar ab, RubberNetwork von zehn Milliarden. Zu den Kunden Elemicas zählen unter anderem Dow, DuPont oder Lanxess, zu denen von RubberNetwork Continental, Cooper, Goodyear, Hankook, Kumho, Michelin, Pirelli, Sumitomo, Toyo und Yokohama.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.