BFGoodrich Mud Terrain T/AKM2

Dieser Tage bringt BFGoodrich mit dem Mud Terrain T/AKM2 die zweite Generation des Reifens für Allradfahrzeuge und SUVs auf den europäischen Markt. Der neue Pneu ersetzt den BFGoodrich Mud Terrain T/AKM, der nicht nur der absolute Topreifen der Marke BFGoodrich ist, sondern auch einer der meistverkauften Reifen im europaweiten Marktsegment für Offroad-Fahrzeuge. Bei der Entwicklung des neuen Reifens legten die Ingenieure besonders großen Wert auf außergewöhnliche Robustheit. Dadurch überwindet der Pneu nahezu jedes Hindernis auf grobem, unebenem, matschigem oder steinigem Untergrund.

Der Mud Terrain T/AKM2 verfügt über drei unterschiedliche Technologien, die seine Robustheit und Widerstandsfähigkeit ermöglichen: massive Profilstollen auf der Reifenflanke, eine kerb- und schlagzähe Gummimischung sowie verstärkte Cordwicklungen auf Reifenschulter und -flanke. Die Wirksamkeit dieser Technologie belegen zahlreiche Siege bei Offroad-Rennen unter extrem schwierigen Bedingungen.

Dank seines Gripniveaus, seiner Robustheit und seines hervorragenden Leistungspotenzials sieht Anbieter Michelin, zu dessen Marken-Portfolio BFGoodrich gehört, den neun Reifentyp als optimale Reifen für Offroad- Fahrer – auf nahezu jedem Untergrund. Der neue Geländereifen kommt für 15- bis 17-Zoll-Räder mit einer Breite von 215 bis 305 Millimeter und einem Querschnittsverhältnis von 70 bis 85 auf den Markt. Die Geschwindigkeitsfreigabe liegt bei 160 km/h (Geschwindigkeitsindex Q). Eine M+S-Kennung auf der Reifenflanke belegt die geprüfte Matsch- und Schneetauglichkeit des neuen Offroad-Reifens.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.