WABCO-Wettbewerb „Handelstechniker 2009“

WABCO, einer der weltweit führenden Anbieter von elektronischen Brems- und Fahrzeugregelsystemen sowie von Federungs- und Antriebssystemen für Nutzfahrzeuge, hat den „Handelstechniker 2009“ gekürt. Im hauseigenen Trainingszentrum in Hannover fand kürzlich die Endrunde des technischen Servicewettbewerbs statt, aus dem Thomas Gaus von der NTV Nutzfahrzeuge Oesterhaus KG in Bielefeld als Sieger hervorging.

Nach dem Erfolg des Systemexpertenwettbewerbs der WABCO-Servicecenter im vergangenen Jahr wurde nun der WABCO-„Handelstechniker 2009“ gesucht. Der Wettbewerb richtete sich an speziell qualifizierte Servicetechniker, die bei den Handelspartnern des Unternehmens beschäftigt sind.

In einem umfangreichen Onlinetest mussten die Teilnehmer zunächst ihr Wissen zu WABCO-Produkten und -Serviceleistungen sowie ihr technisches und elektronisches Verständnis unter Beweis stellen. Im Trainingszentrum in Hannover galt es für die vier Finalisten dann, an mit WABCO-Systemen ausgestatteten Fahrzeugen und an Modellen vier praxisnahe Probleme innerhalb von jeweils 30 Minuten zu lösen. Dabei wurden von einer WABCO-Expertenjury die strategische Herangehensweise, die akkurate Fehlerlösung, die benötigte Zeit und Arbeitssicherheitsaspekte bewertet.

„Der WABCO-„Handelstechniker 2009“-Wettbewerb war für uns eine hervorragende Gelegenheit, uns in puncto Servicequalität mit anderen WABCO-Handelspartnern aus ganz Deutschland zu messen“, so Ingo Oesterhaus, Gesellschafter der NTV Nutzfahrzeuge Oesterhaus KG in Bielefeld. „Ich freue mich, dass zwei unserer Mitarbeiter das Finale erreicht haben und Thomas Gaus, Vertriebsleiter und WABCO-Techniker der ersten Stunde, den Sieg errungen hat. Die Auszeichnung bestätigt uns in der Zielsetzung, durch konsequente Mitarbeiterschulung zu den kompetentesten Ansprechpartnern in der Region zu gehören.“

„Hinsichtlich der immer komplexer werdenden Nutzfahrzeugtechnologien gewinnt kontinuierliche Weiterbildung und Qualifizierung für Nutzfahrzeugwerkstätten und Teilehandel zunehmend an Bedeutung“, sagt Carsten Hogrefe, WABCOs „Regional Leader D-A-CH Aftermarket Sales“. „Mit dem umfangreichen Trainingsprogramm der „WABCO University“ bieten wir Handelspartnern und Werkstätten jeder Größe die Möglichkeit, ihre Mitarbeiter stets auf dem neusten Stand zu halten. Der WABCO-„Handelstechniker-Wettbewerb“ fördert das Engagement zur Weiterbildung. Darüber hinaus hat sich der Wettbewerb auch als Plattform zum Erfahrungsaustausch etabliert.“

Weltweiter Kundenservice und Trainingsprogramme

WABCOs weltweites Servicenetzwerk besteht aus mehr als 900 Handelspartnern, 600 WABCO-Servicecentern und 1.000 WABCO Service Points. Diese zertifizierten Werkstätten sollen einen einheitlich hohen Qualitätsstandard garantieren. In Ergänzung zum Vor-Ort-Service beraten Mitarbeiter der WABCO-Servicehotline Kunden bei Fragen rund um Nutzfahrzeuge, WABCO-Services und -Produkte montags bis freitags zwischen 7:30 und 18 Uhr und stehen zusätzlich samstags für technische Anfragen zwischen 8 und 12 Uhr zur Verfügung. Mit einer 24-Stunden-Servicehotline für technische Notfälle wurde dieses Angebot kürzlich erweitert. Bei einem technischen Defekt werden Kunden rund um die Uhr an einen WABCO-Servicepartner in der Nähe vermittelt, der einen 24-stündigen Reparaturservice anbietet.

Bereits seit den 1960er Jahren bietet WABCO ein umfangreiches Trainingsprogramm zu seinen Produkten und Systemen an, zum Beispiel zu Antiblockiersystemen (ABS), elektronischen Bremssystemen (EBS) und dem elektronisch gesteuerten Luftfederungssystem ECAS (Electronically Controlled Air Suspension) an. Das Angebot der „WABCO University“ wird darüber hinaus durch eine Vielzahl branchenspezifischer Businesstrainings ergänzt. 2008 haben weltweit mehr als 13.600 Teilnehmer an den WABCO-Trainingseinheiten teilgenommen, die an den WABCO-Produktionsstandorten und online durchgeführt werden. Das E-Learning-Programm verzeichnet bereits mehr als 1.100 registrierte Teilnehmer.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.