Polizei Fulda setzt Belohnung wegen Bombendrohungen aus

Die Polizei hat zur Aufklärung der zweifachen Bombendrohung gegen das Reifenwerk in Fulda eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro für die Ergreifung des anonymen Anrufers ausgesetzt. Am Montag erfolgte der Anruf gegen 10.45 Uhr aus einer Zelle am Heinrich-von-Bibra-Platz an der Fuldaer Hauptpost; gestern dann die zweite Bombendrohung, die gegen 10 Uhr aus der Telefonzelle an der Einmündung Pacelliallee/An St. Johann kam. Beim Anrufer handelt es sich Medieninformationen um einen Mann, der Deutsch mit starkem amerikanischem Dialekt spricht. Die beiden Bombendrohungen können übrigens unter der Telefonnummer der Kripo Fulda (0661/105-4445) abgehört werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.