Sechs „Werkstätten des Jahres“ sind Partner von ZF Services

Sechs von neun Siegern im Qualitätswettbewerb „Werkstatt des Jahres 2009“ sind Partner der Servicekonzepte „Original Sachs Service“, „Lemförder plus“ und/oder „Boge Service“. Das Ergebnis unterstreicht die Bedeutung von Fullservice-, aber auch von Detailkonzepten für den professionellen und kundenorientierten Auftritt von Werkstätten, denn alle Gewinner nutzen deren Angebote.

Bei dem zum elften Mal durchgeführte Wettbewerb, der erstmals von Partslife ausgelobt wurde, werden freie Werkstätten in drei verschiedenen Kategorien (bis sechs Mitarbeiter, bis zwölf Mitarbeiter und über zwölf Mitarbeiter) von einer unabhängigen Jury für ein gelungenes Gesamtkonzept ausgezeichnet.

Der „OSS und Lemförder plus“-Partner Auto Elbers aus Goch belegte Platz 1 in der Kategorie 2. Ebenfalls Platz 1 (Kategorie 3) gab es für den Familienbetrieb AC Mischok-Team in Gütersloh, der an allen drei Werkstattprogrammen teilweise bereits seit sieben Jahren teilnimmt. Zweite Plätze erreichten der OSS-Partner Bosch Car Service Gast in Zerbst (Kategorie 1), der insbesondere die Marketingaktionen nutzt, und die Südholt & Hülsdünker GmbH aus Heiden (Kategorie 3), von Beginn an bei Lemförder plus dabei.

Unter anderem die kontinuierliche Kundenzufriedenheitsabfrage bescherte Auto Dirk Böhm aus Herrenberg (OSS Partner) die Bronzemedaille in der Kategorie 1. Das Autohaus Scholtalbers in Leer, „OSS und Lemförder plus“-Partner, erreichte Platz 3 in der Kategorie 2. Beide sind schon seit fünf Jahren Konzeptpartner.

Die Nutzung technischen Know-hows direkt vom Hersteller der Antriebsstrang- und Fahrwerkkomponenten sowie attraktive Verkaufsförderungsmaßnahmen erlauben den Werkstätten eine neue und notwendige Qualität bei der Werkstattarbeit und im Kundenkontakt. Die Servicekonzepte „Original Sachs Service“, „Lemförder plus“ und „Boge Service“ sind modular aufgebaut. Freie Werkstätten können die gewünschten Leistungsbausteine je nach Bedarf zusammenstellen und so einen professionelleren und damit Umsatz steigernden Auftritt erzielen.

Technische Informationen – wie Montageanleitungen oder Werkzeugtipps – erhalten die Werkstattpartner auf DVD oder im Internet. Außendienstmitarbeiter sowie das Fachpersonal der Hotlines sind Ansprechpartner bei individuellen Technikproblemen. Technikschulungen machen das Werkstattteam fit für die Herausforderungen des Marktes. Werbemaßnahmen wie der Stoßdämpfer-Check sollen in der Kundenansprache dank professioneller Gestaltung und passender Werbemittel überzeugen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.