Brancheninitiative für elektronische Rechnung gestartet

In Deutschland tauschen Unternehmen jedes Jahr rund 3,25 Milliarden Rechnungen aus (EBA-Report 2008). Und die Kosten für diesen Austausch sind erheblich. Immer mehr Unternehmen entscheiden sich daher für eine Umstellung auf den papierlosen Rechnungsverkehr, um von den Kostenvorteilen zu profitieren: Das Einsparpotenzial liegt bei bis zu 15 Euro pro Rechnung. Einen starken Impuls bekommt die elektronische Rechnung jetzt durch eine Brancheninitiative der Kfz-Teileindustrie. 14 führende Unternehmen haben sich in einer eInvoice-Initiative zusammengeschlossen, um sich für die Einführung der Softwarelösung TecInvoice von der TecCom GmbH als Branchenstandard einzusetzen. Darunter sind beispielsweise Continental Teves, Robert Bosch, Schaeffler Automotive Aftermarket und TRW Automotive Aftermarket.

Diese Ersatzteilhersteller sehen großes Potenzial in der elektronischen Rechnungsabwicklung über TecInvoice und wollen mit einem abgestimmten Vorgehen die Umsetzung möglichst schnell realisieren. Der Fokus liegt dabei auf einer europaweiten Einführung. „Alle Hersteller ziehen an einem Strang und unterstützen die Initiative“, begeistert sich Hubert Hohenstein, Solution Manager für TecInvoice bei TecCom, für den Zusammenschluss. „TecCom begleitet sie aktiv bei der Markteinführung. Weitere Lieferanten sind jederzeit willkommen, sich der Initiative anzuschließen.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.