General Tire ist Sponsor der Baja-Saxonia

General Tire, Spezialist für 4×4-Reifen, unterstützt die Baja-Saxonia. Diese Motorsportveranstaltung wird am Osterwochenende in der Nähe von Leipzig gestartet und bietet für Amateure und Halbprofis die seltene Möglichkeit, an einer Rennveranstaltung im 4×4-Motorsport teilzunehmen. Die Reifenmarke aus den USA, die zu Continental gehört und vor allem für ihre Geländereifen bekannt ist, unterstützt das Rennen nun zum zweiten Mal, um den Teams aus ganz Europa eine Plattform zu bieten, sich und ihre Fahrzeuge im Geländesport zu messen.

Das Sponsoring von 4×4-Motorsportveranstaltungen hat bei General Tire eine lange Tradition. „Wir sind seit Jahren der Baja California, dem neben der Rallye Dakar wohl traditionsreichsten 4×4-Langstreckenrennen, als Sponsor verbunden“, erläutert Matthias Harlfinger, zuständig für die Verkaufsaktivitäten von General Tire in Deutschland. „Natürlich versprechen wir uns auch auf der Baja Saxonia weitere Aufmerksamkeit für unsere Produkte, die an einigen der Teamfahrzeuge guten Grip sowohl auf den schnellen Passagen als auch auf den Trail-Etappen der Baja-Saxonia liefern werden.“

Die Baja-Saxonia wird vom 10. bis 12. April 2009 in einer Tagebaulandschaft nahe Leipzig gefahren. Dabei werden einige Passagen der insgesamt 400 Kilometer langen Strecke je nach Wetterlage trailähnlichen Charakter haben, während die meisten Strecken wie Rallyes gefahren werden können. Bisher haben sich über 200 Teilnehmer aus neun Nationen angemeldet. An den Start gehen Motorräder, Motorrad-Gespanne, Buggies, Quads, allradgetriebene Pkw und 4×4-Lkw. Neben den Rennen haben die Veranstalter für ein buntes Rahmenprogramm im beheizten Festzelt gesorgt. Für die Zuschauer wurde eine Aussichtsplattform errichtet, die den Blick über das Geschehen auf dem gesamten Kurs erlaubt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.