Pirelli schließt Werk in Spanien Ende 2009

Wie spanische Gewerkschaftsvertreter gestern mitteilten, plant Pirelli Tyre offenbar zum Ende dieses Jahres die Schließung der Reifenfabrik im katalonischen Manresa. Details zu der Ankündigung, die der italienische Reifenhersteller gegenüber den Arbeitnehmern gemacht hat, sollen im April folgen. Ob und gegebenenfalls wie viele der 550 Mitarbeiter bei Pirelli in Manresa ihre Jobs verlieren, sei noch nicht klar. Pirelli habe die Möglichkeit angedeutet, sich mit anderen Aktivitäten in Katalonien anzusiedeln. Es habe hier sogar bereits Gespräche mit der Regionalregierung gegeben, bei denen es etwa um Solarzellen, Anlagen zur Abgasfilterung, eine Recyclinganlage oder ein Logistikzentrum für den Reifenvertrieb in Südeuropa als mögliche neue Aktivitäten des italienischen Herstellers in Spanien gegangen sein soll. Nichts sei allerdings derzeit sicher. Pirelli hatte erst jüngst aufgrund der deutlichen Nachfrageeinbußen nach Pkw-Reifen auch auf dem spanischen Markt 200 Mitarbeiter in Manresa entlassen müssen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.