Staatshilfe für neues EM-Reifenwerk von Apollo Tyres

Montag, 16. Februar 2009 | 0 Kommentare
 

Derzeit ist der indische Reifenhersteller Apollo Tyres damit beschäftigt, am Standort Gujarat in seinem Heimatland ein neues Werk für EM-Reifen zu errichten. Wie jetzt bekannt wurde, unterstützt der staatliche Bergbaumaschinenproduzent BEML den Bau der Fabrik, aus der im Mai die ersten Reifen kommen sollen, mit einem Kredit in Höhe von einer Milliarde indischen Rupien (rund 16 Millionen Euro). Das berichten jedenfalls Medien des Landes unter Hinweis darauf, dass damit die Finanzierung eines Großteils der ersten Ausbaustufe des Projektes abgesichert ist, denn dafür wurden 1,2 Milliarden Rupien veranschlagt.

Folglich werde mit den in dem Werk produzierten Reifen zunächst vor allem der Bedarf des Geldgebers BEML gedeckt. Allerdings soll das Werk in den kommenden drei Jahren dann schrittweise weiter ausgebaut werden..

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *