Ungarisches Reifenwerk von Hankook mit doppelter ISO-Zertifizierung

Die Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems im europäischen Hankook-Reifenwerk wurde durch die internationale Zertifizierungsgesellschaft Det Norske Veritas (DNV) vorgenommen. Am 9. Januar 2009 schloss DNV die letzten Schritte des Zertifizierungsverfahrens ab und stellte abschließend fest, dass die Anforderungen des ISO/TS 16949:2002-Standards auch am ungarischen Produktionsstandort des Reifenherstellers voll erfüllt sind. Hankook Tire ist somit qualifiziert, die globale Automobilindustrie nunmehr auch von Europa aus direkt mit Reifen zu beliefern. Mit der Zertifizierung seines Umweltmanagementsystems nach EN ISO 14001:2004 erreicht Hankook Tire eines der entscheidenden Ziele, die sich der aufstrebende Reifenhersteller im Jahr 2008 für seine ungarische Produktionsstätte selbst gesteckt hatte, und will unterstreichen, dass umweltgerechte Produktionsbedingungen im Fokus seines unternehmerischen Handelns stehen.

Das bei Hankook Tire zum Einsatz kommende Umweltmanagementsystem bezieht dabei sämtliche Mitarbeiter in einer Vielzahl von wichtigen Bereichen in das Umweltmanagement der Reifenproduktion mit ein. Dazu zählen beispielsweise Abfallentsorgung, Katastrophenschutz oder Krisenmanagement. Das Werk definierte klare Umweltschutzziele, stellte detaillierte Richtlinien auf, startete entsprechende Projekte und bildete seine Belegschaft im Hinblick auf diese Anforderungen aus, schreibt Hankook in einer Presseaussendung. DNV kontrollierte sämtliche Genehmigungen, die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, die internen Richtlinien des Standortes sowie die tatsächlich erbrachten Leistungen im Bereich des Umweltschutzes im November 2008. Die eingehende Überprüfung gezeigt, heißt es, dass Hankook Tires Umweltmanagementsystem im europäischen Reifenwerk die Anforderungen nach EN ISO 14001:2004 nicht nur voll erfüllt, sondern darüber hinaus in sechzehn Bereichen besonders herausragende Leistungen für den Umweltschutz erbringt.

Im Jahr 2008 wuchs Hankook Tires ungarische Belegschaft auf 1.240 Mitarbeiter. Nachdem Abschluss der ersten Aufbaustufe des Werkes im letzten Jahr sowie der Steigerung der Produktionskapazität auf täglich 15.000 Reifen (fünf Millionen pro Jahr) steht nun der Ausbau des Portfolios im Fokus des Managements. Das Werk stellt gegenwärtig Reifen in mehr als 300 Größen und Dimensionen für den europäischen Markt her, einschließlich etwa des sportlichen Breitreifens Ventus V12 evo oder des komfortablen Ventus Prime.

Im Zuge der zweiten Ausbaustufe  soll die Kapazität des europäischen Produktionswerkes von Hankook Tire sukzessive auf 30.000 Pkw-Reifen am Tag erhöht werden, was zehn Millionen Reifen pro Jahr entspräche.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.