NTDA ruft Branche auf, der Brityrex den Rücken zu stärken

Freitag, 16. Januar 2009 | 0 Kommentare
 

Der britische Reifenhandelsverband National Tyre Distributors Association (NTDA) zeigt sich enttäuscht über die Absage der Commercial Vehicle Show, die eigentlich für April dieses Jahres in Birmingham geplant war, und fordert vor diesem Hintergrund seitens der Branche zugleich die Unterstützung der Reifenmesse Brityrex ein, damit die für die Zeit vom 22. bis zum 24. September in Manchester geplante Messe nicht unter Umständen das gleiche Schicksal ereignet.

Die Commercial Vehicle Show stelle auch für viele Mitglieder des Reifenhandelsverbandes eine wichtige Plattform rund um Produkte und Dienstleistungen für Nutzfahrzeuge dar, weshalb man darauf hoffe, dass sie im kommenden Jahr wieder stattfinde, so NTDA-Direktor Richard Edy. Gleichzeitig kann er angesichts des momentan schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes, unter dem die in diesem Segment aktiven (Fahrzeug-)Hersteller zu leiden haben, die Entscheidung zur Absage der Messe nachvollziehen. “Durch den Verlust der Commercial Vehicle Show bekommt die Brityrex allerdings einen noch höheren Stellenwert als Handelsmesse für die Reifenbranche.

Es ist ermutigend, dass so viele Unternehmen ihre Teilnahme an der diesjährigen Messe zugesagt haben, und wir fordern dazu auf, dass möglichst viele diesem Beispiel folgen. Damit können wir ein Zeichen setzten, dass unsere Branche robust und zuversichtlich ist”, so Edy. Nach seinen Worten werden auch in Zukunft Millionen von Reifen in Großbritannien abgesetzt werden, und er versteht es als Aufgabe der Brityrex, Unternehmen die Möglichkeit zu geben, bestmöglich von diesem Umstand zu profitieren.

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *