Balkrishna Tyres – bekannt als BKT

Mit der Errichtung einer Reifenfabrik im westindischen Aurangabad im Jahre 1988 fing die Geschichte von Balkrishna Tyres, heute weitgehend bekannt unter dem Kürzel BKT, an. Die Jahreskapazität belief sich auf gerade mal 3.000 Tonnen, daran sollte sich – wie der Blick auf die Umsatzentwicklung unschwer verrät – in den 90er Jahren auch nicht viel ändern. Der Entwicklungssprung von BKT ist jüngerer Geschichte und hält immer noch an, heute wird das damalige Produktionsvolumen um den Faktor 35 übertroffen.

BKT ist Teil des börsennotierten Unternehmenskonglomerates Siyaram Poddar Group (SPG), das im letzten Geschäftsjahr etwa 550 Millionen Dollar umgesetzt hat. Schwesterunternehmen sind in den Bereichen Textilien (Seide) und Papier tätig, mit Govind Rubber gehört auch ein artverwandtes Unternehmen zur SPG-Gruppe: Govind Rubber stellt Zweiradreifen und Schläuche her.

Bakrishna Tyres fertigt in den drei Fabriken Aurangabad, Bhiwadi und Chopanki (die beiden Letztgenannten befinden sich in Nordindien) Landwirtschafts-, Industrie- und Baumaschinen-, EM- und ATV-Reifen sowie solche für den Garten- und Landschaftsbau. Im westindischen Dombivali stellt BKT auch die Formen für die Reifenfertigung her. Und in Gujarat entsteht gegenwärtig auf der grünen Wiese mit einem Investitionsvolumen von 125 Millionen Dollar auf der grünen Wiese eine völlig neue Fabrik, die mit einer Jahreskapazität von 150.000 Tonnen nicht nur größer ist als die drei anderen Fabriken zusammen, sondern wo vor allem großvolumige moderne Radialreifen für den landwirtschaftlichen Einsatz und Erdbewegungsmaschinen hergestellt werden sollen.

Das bereits enorme gegenwärtige Programm soll also nach oben abgerundet werden. Zu diesem Programm zählen mehr als 1.800 Reifentypen, die auch tatsächlich vorgehalten werden bzw. zum aktuellen Produktionsportfolio gehören. Bei einem Produktergänzungstempo von 150 bis 160 neuen Reifentypen und -größen alljährlich steht zu erwarten, dass sich das Produktangebot sogar noch schnell ausweitet. Zu den Zielen des „Flaggschiffes“ in der Siyaram Poddar Group gehört, das breiteste Programm im OTR-Markt (Off The Road) überhaupt zu haben.

Hervorgehoben wird die Flexibilität, so könne man 25 Formen täglich auswechseln und 180 verschiedene Reifentypen fertigen. 95 Prozent der bei BKT hergestellten Reifen ist für den Export in mehr als hundert Länder weltweit bestimmt. Im Landwirtschaftsreifenbereich umfasst das Produktangebot die Spanne von acht bis 48, bei Industrie-/Baumaschinenreifen von sechs bis 35 und bald bis 51 Zoll. Besonders stolz ist man darauf, die Radialreifentechnologie im eigenen Hause entwickelt zu haben, hinzuweisen ist allerdings auch darauf, dass BKT im Offtake für Vredestein einige Radialreifenausführungen hergestellt hat und so der Lernprozess beschleunigt wurde. Der für Deutschland exklusive Vermarktungspartner Bohnenkamp (Osnabrück) kann von den schnellen Fortschritten profitieren: 2004 hatte BKT auf der REIFEN in Essen den ersten 85er-Serie-Traktorreifen in radialer Bauart präsentiert, im Jahr darauf die 70er- und ein weiteres Jahr danach die 65er-Serie. Für Furore hatte BKT auf der Agritechnica 2007 mit der Präsentation des „AgrimaxForce“ in Serie 60 gesorgt und damit auch die großen Schlepper jenseits von 250 Pferdestärken ins Visier genommen. Dem Vorwurf, dabei handele es sich um einen Prototypen, begegnete BKT schnell mit der Verfügbarkeit von 900/60 R42 für die hintere und 710/60 R34 für die vordere Achse – übrigens jeweils mit „D“-Rating und somit für Geschwindigkeiten bis zu 65 km/h geeignet. Neben den ja nach wie vor in vielen Ländern stark nachgefragten Diagonalreifen hat BKT mit dem „Agrimax“ ein breites Sortiment an Standardradialreifen zu einem überlegen erscheinenden Preis-Leistungs-Verhältnis und selbst für Trailer mit dem Flotation FL360 einen modernen Radialreifen im Angebot.

BKT gilt als starke Marke im Landwirtschaftsreifenbereich, hat aber gerade auch in den letzten Jahren von der starken Nachfrage nach Baumaschinen-/Industrie- und EM-Reifen profitiert, die etwa 40 Prozent zum Umsatz beitragen. So hoch ist der Anteil Bohnenkamps an diesem Segment nicht, aber es ist gut einen Exklusivpartner zu haben, der über die entsprechenden Produkte verfügt. BKT ist mit diesen Produkttypen auch Erstausrüster und hat diverse Sortimentsausweitungen bei EM-Radialreifen von bis zu 35 Zoll angekündigt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.