Beitrag Fullsize Banner NRZ

Reifen in Indien zu teuer, finden Spediteure

Der Verband des indischen Speditionsgewerbes AIMTC (All-India Motor Transport Congress) will die Bundesregierung in Neu-Delhi mit einem Streik unter Druck setzen und hofft auf weitreichende finanzielle Entlastungen. Wie der AIMTC ankündigt, würden rund 10 Millionen Fahrzeuge stillstehen, sollte nicht die Diesel- und die Reifenpreise gesenkt werden. Insbesondere in Bezug auf die Reifenpreise spricht der Verband von einem “Kartell der Hersteller”, das von der Regierung protegiert werde. So würden sogar Strafzölle gegen “Qualitätsradialreifen aus China” erhoben. Spediteure und Lkw-Fahrer würden “ausgenommen”. Folglich verlangt der Verband eine Verringerung der Reifenpreise von 35 Prozent.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.