US-Markt schrumpft 2008 um 20 Millionen Reifen

Dienstag, 2. Dezember 2008 | 0 Kommentare
 

Der US-amerikanische Reifenmarkt wird im laufenden Jahr um über sechs Prozent schrumpfen und damit erstmals seit zehn Jahren unter der 300-Millionen-Marke bleiben. Der größte Einzelmarkt der Erde verliert demnach Nachfrage nach über 20 Millionen Pkw- und Lkw-Reifen, was einer Verringerung von 310 auf nun 290 Millionen Reifen entspricht. Besonders deutlich ist der Rückgang in der Erstausrüstung mit Pkw-Reifen, wo die Nachfrage in diesem Jahr insgesamt um über 14 Prozent auf 39 Millionen Einheiten fallen dürfte.

Im Vergleich dazu mutet der Rückgang auf dem Ersatzmarkt mit Pkw-Reifen in Höhe von 2,7 Prozent in 2008 eher gering an. Es sollen auf diesem Teilmarkt im laufenden Jahr immerhin 198 Millionen Reifen verkauft werden, was einem Rückgang von 5,5 Millionen Einheiten entspricht. Für das kommende Jahr prognostiziert der Herstellerverband Rubber Manufacturers Association (RMA) einen weiteren Rückgang der Gesamtnachfrage – Ersatzmarkt und Erstausrüstung –, allerdings nur um ein Prozent auf dann 287 Millionen Reifen.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *