Japanischer Reifenrußhersteller setzt Erweiterungspläne aus

Der japanische Hersteller Tokai Carbon Co. hat Pläne zur Erweiterung der Fabriken von Reifenruß in China und Thailand vorerst weitgehend ausgesetzt. Geplant war, die Kapazität in Thailand bis zum Frühjahr 2010 durch Modernisierung der Anlagen und Hinzufügen einer weiteren Produktionslinie von heute 110.000 Jahrestonnen auf 180.000 zu steigern; vorerst wird auf die neue Fertigungsstraße verzichtet, allein die Optimierung des bestehenden Equipments soll zu einer Jahreskapazität von 130.000 Tonnen führen. Im chinesischen Tianjin sollte bis zum Ende des Jahres 2009 die Kapazität von 40.000 auf 100.000 Jahrestonnen hochgefahren werden, diese Entscheidung wurde erst einmal für ein halbes Jahr auf Eis gelegt. Tokai will erst einmal die Entwicklung der weiteren Nachfrage abwarten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.