Point S kann wieder Fahrt aufnehmen, Austrittswelle gestoppt – Kosten im Griff

Mittwoch, 29. Oktober 2008 | 0 Kommentare
 
Die Übernahme des Gesellschafterratsvorsitzes durch Jürgen Pischinger kam zu einem denkbar schwierigen Augenblick
Die Übernahme des Gesellschafterratsvorsitzes durch Jürgen Pischinger kam zu einem denkbar schwierigen Augenblick

Kooperationen wie point S sind entstanden, weil ohne solche Zusammenschlüsse nach der Überzeugung der sogenannten Gründerväter der einzelne Reifenfachhändler ohne Zukunftschancen zu sein schien. Und point S war durchaus erfolgreich. Knapp 700 Betriebe bilden in Deutschland derzeit ein dichtes Netz, verstärkt durch etwas weniger als 80 Automeister-Betriebsstätten.

Die Zahlen schwanken, aber es ist kein Geheimnis, dass point S möglichst bald mehr als 1.000 Betriebe “am Netz” haben möchte. .

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *