Produktionsdrosselung bei Conti

Angesichts der lahmenden Automobilkonjunktur will die Continental AG Medienberichten zufolge die Produktion an ihrem Standort Regensburg zurückfahren. “Wir reagieren auf die Produktionsstopps unserer Kunden”, zitiert beispielsweise die Frankfurter Allgemeine Zeitung eine Sprecherin des Unternehmens. Demnach wird ab November dort nur noch an vier Tagen die Woche gearbeitet, und mit Beginn der Weihnachtswoche soll die Fertigung dann bis Ende des Jahres sogar komplett ruhen. Die von dieser Maßnahme betroffenen 1.500 von insgesamt 6.500 Mitarbeitern des Werkes könnten während dessen Überstunden abbauen, heißt es.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.