Arbeiten an russischer Pirelli-Fabrik beginnen im März 2009

Wie Interfax meldet, sollen die Arbeiten für eine neue Reifenfabrik, an der neben Pirelli als Joint-Venture-Partner Rostekhnologii (Russian Technologies) beteiligt ist, am russischen Standort Togliatti im März 2009 beginnen. Der Nachrichtendienst beruft sich dabei auf Aussagen des Wirtschaftsministers der Region Samara Vladislav Kapustin, der darüber hinaus die Pläne Pirellis bestätigte: So solle das Investitionsvolumen für die Fabrik 250 Millionen Dollar betragen, die anfängliche Jahreskapazität 4,2 Millionen Einheiten umfassen, und zwar nicht nur Pkw-, sondern auch Lkw-Reifen, die für den Absatz in Russland und den CIS-Staaten bestimmt sind.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.