Archiv für Juni, 2007

Überraschungscoup bei BBS

Freitag, 29. Juni 2007 | 0 Kommentare

Völlig überraschend kam beim Poker um den insolventen Leichtmetallräderhersteller BBS die belgische Punch International NV (Sint-Martens-Latem) zum Zuge. Die Übernahme erfolgt laut Punch – unter anderem in der Automobilzuliefererbranche aktiv – zum 1. August und umfasst die Fabriken der BBS Kraftfahrzeugtechnik AG in Schiltach und Herbolzheim, das Motorsportdepartment BBS Motorsport & Engineering GmbH, die BBS-Tochtergesellschaft in Nordamerika sowie die Markenrechte. Punch erklärt, sich mit BBS voll auf das profitable Premiumsegment konzentrieren zu wollen. BBS soll für Punch zu einem Meilenstein auf dem Weg zu einem Hybridauto werden, so eigne sich die von dem Räderhersteller entwickelte Air-inside-Technologie ideal für Elektromotoren im Räderbereich. Punch hat prognostiziert, in 2007 ca. 385 Millionen Euro umsetzen zu wollen, nach Integration von BBS soll der Jahresumsatz eine halbe Milliarde Euro erreichen. Die Automobilzeitschrift ams zitiert indessen den Insolvenzverwalter Jobst Wellensiek, dass der neue Gesellschafter nicht alle der 830 in Deutschland tätigen Mitarbeiter (davon 580 in Schiltach) übernehmen werde, wie viele ist noch nicht bekannt. Die BBS-Tochtergesellschaft in Ruina (Italien) wird von Punch nicht übernommen, das China-Engagement von BBS ist noch Gegenstand von weiteren Verhandlungen.

Lesen Sie hier mehr

Toyo gründet Nitto Tire Canada

Freitag, 29. Juni 2007 | 0 Kommentare

Nachdem der japanische Reifenhersteller Toyo mit seiner zweiten Marke Nitto in den Vereinigten Staaten überaus erfolgreich agiert, hat er jetzt die Nitto Tire Canada Inc. mit Sitz in Richmond (British Columbia) gegründet. Als Präsident fungiert Hiroshi Hiratsuka. Außer in den USA und Kanada ist eine weitere Vertriebsgesellschaft für Reifen der Marke Nitto in Mexiko. In Europa werden Nitto-Reifen bislang vom Toyo-Konzern nicht vertrieben..

Lesen Sie hier mehr

Jedes Jahr 660 Tote auf US-Straßen wegen Reifenminderdruck

Freitag, 29. Juni 2007 | 0 Kommentare

Die amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA (National Traffic Safety Administration) schätzt, dass alljährlich 660 Menschen auf amerikanischen Straßen ihr Leben lassen müssen und 33.000 verletzt werden, weil die in die Unfälle verwickelten Fahrzeuge mit Reifenminderdruck unterwegs waren. Eine aktuelle Untersuchung des Branchenverbandes RMA (Rubber Manufacturers Association) hat ergeben, dass 85 Prozent der Autofahrer bei der Kontrolle des Reifenluftdruckes nachlässig sind (aber fast 70 Prozent waschen ihr Auto monatlich!); 60 Prozent wissen nicht, wo sie den korrekten Luftdruck finden; 26 Prozent glauben, man solle den Reifendruck am besten überprüfen, wenn die Reifen nach einer gewissen Fahrtdauer warm geworden sind.

Lesen Sie hier mehr

Der neue 6er von BMW auf 17 und 18 Zoll

Der neue 6er von BMW auf 17 und 18 Zoll

Freitag, 29. Juni 2007 | 0 Kommentare

Mit gezielten Modifikationen am charakteristischen Design, einem in ausgewählten Details verfeinerten und mit neuen Farbakzenten aufgewerteten Innenraum sowie stärkeren Aggregaten sollen das neue 6er Coupé und das neue 6er Cabrio von BMW noch mehr an Faszination. Die Markteinführung erfolgt am 6. Oktober 2007. Der 630i und der 635d werden serienmäßig mit 17 Zoll großen Leichtmetallrädern ausgestattet sein, beim gehören 18 Zoll große Leichtmetallfelgen zur Grundausstattung. Die serienmäßige Bereifung aller Modelle verfügt über Runflat-Reifen, die die Weiterfahrt bis zu einer Werkstatt ermöglichen. Darüber hinaus kontrolliert die Reifen-Pannen-Anzeige (RPA) permanent den Luftdruck und warnt, sobald der Idealwert um mehr als 30 Prozent unterschritten wird, mit einem optischen Signal im Instrumentenkombi.

Lesen Sie hier mehr

Kumho nimmt Teile des neuen Vietnam-Werkes in Betrieb

Freitag, 29. Juni 2007 | 0 Kommentare

Kumho baut derzeit für rund 380 Millionen US-Dollar eine Reifenfabrik in Vietnam. Wie lokale Medien melden, habe der koreanische Hersteller nun die Mischerei in Betrieb genommen, die jährlich rund 11.000 Tonnen Naturkautschuk verarbeiten soll. Die Fabrik in der Industriezone My Phuoc soll ab kommenden März jährlich rund 3,15 Millionen Pkw-Reifen für den lokalen Markt wie auch regionale, nordamerikanische und europäische Exportmärkte fertigen. Darüber hinaus will Kumho noch einmal hundert Millionen US-Dollar in den Bau einer weiteren Pkw-Reifenfabrik im Distrikt Cu Chi, der zur südvietnamesischen Metropole Ho Chi Minh Stadt (Saigon) gehört, investieren..

Lesen Sie hier mehr

Halbzeit bei der Deutschen Tuningmeisterschaft

Halbzeit bei der Deutschen Tuningmeisterschaft

Freitag, 29. Juni 2007 | 0 Kommentare

Halbzeit bei den DTSmasters: Mit den Events „Tuning Expo Saarbrücken“ und „German Race Wars“ an diesem Wochenende wird die zweite Hälfte der Deutschen Tuningmeisterschaft eingeläutet. Alle Ergebnisse sowie der Zwischenstand sind dann wie immer auf der neuen Homepage www.dtsmasters.de hinterlegt. Die Punkte für die Deutsche Tuningmeisterschaft werden in sieben verschiedenen Markenkategorien gesammelt. So werden 2007 erstmals auch die deutschen Tuningmeister BMW, Opel, VW-Group, Ford, Italien, Japan sowie Frankreich ermittelt.

Lesen Sie hier mehr

Falcon Tyres bezieht Know-how von Sumitomo

Freitag, 29. Juni 2007 | 0 Kommentare

Bereits im vergangenen Herbst liefen Verhandlung zwischen der Ruia-Gruppe und Sumitomo Rubber Industries über die Bereitstellung von Know-how zur Fertigung von Radialreifen. Nun, so melden indische Medien, habe beide Seiten ein entsprechendes Abkommen unterzeichnet. Demnach soll der Zweiradspezialist Falcon Tyres, der seit Dezember 2005 zur Ruia-Gruppe gehört, in allen Produktionsbereichen von der Kooperation profitieren können, so Pawan Kumar Ruia, Chairman der Gruppe. So soll künftig etwa die Schlauchlos- wie auch die Radialreifentechnologie von Sumitomo aus Japan erlernt werden. Außerdem wolle sich Falcon Tyres künftig verstärkt um den indischen Ersatzmarkt kümmern, denn das vorherrschende Erstausrüstungsgeschäft verlaufe schleppend, schreiben indische Zeitungen..

Lesen Sie hier mehr

Jeep Grand Cherokee auf Sommer-Kompletträdern von „delta4x4“

Jeep Grand Cherokee auf Sommer-Kompletträdern von „delta4x4“

Freitag, 29. Juni 2007 | 0 Kommentare

Der süddeutsche Geländewagenspezialist „delta4x4“ (Odelzhausen) bietet ein Zubehörprogramm für den aktuellen Jeep Grand Cherokee an, wozu auch die „delta4x4“-Felge Romm in 9,5x22 Zoll gehört. Diese Felge besticht durch ein einzigartiges Design, das durch ihre extrem filigranen Streben dominiert wird. Der „delta4x4“-Sommerreifen-Konfigurator stellt weitere fünf ausgefallene Design-Räder für den Jeep Grand Cherokee vor. Diese sind in acht verschiedenen Kombinationen in 18, 20 und 21 Zoll lieferbar. SUV- und Geländewagenfahrer können sich hier direkt und unverbindlich ihre individuelle Rad-Reifen-Kombination für die Sommersaison zusammenstellen. Sie finden im „delta4x4“-Sommerreifen-Konfigurator eines der größten Angebote an Design-Kompletträdern für alle gängigen Geländewagen, SUVs, Offroad und 4x4.

Lesen Sie hier mehr

Metro zwischen Montreal und Laval auf Michelin-Reifen

Metro zwischen Montreal und Laval auf Michelin-Reifen

Freitag, 29. Juni 2007 | 0 Kommentare

Schon seit 1966 ist Michelin eigenen Aussagen zufolge Reifenausrüster der von der kanadischen Société de Transport de Montréal betriebenen Untergrundbahn. Daher rollen die Metro-Züge auch auf der neuen Stecke zwischen Montreal und Laval auf dem eigens dafür entwickelten Modell „XPMA“ des französischen Herstellers. Der Streckenabschnitt, der das bestehende Metro-Netz um drei weitere Stationen erweitert, soll helfen, die Zahl der täglich zwischen den beiden Endpunkten auf der Straße verkehrenden Autos um etwa 3.

Lesen Sie hier mehr

MotoGP: Dunlop in Assen mit neuen Reifen fürs Qualifying

Freitag, 29. Juni 2007 | 0 Kommentare

Laut Motorsport-Total bringt Dunlop für die beiden Maschinen des von dem Hersteller mit Reifen ausgerüsteten MotoGP-Teams Tech 3 Yamaha neue Qualifying-Pneus mit an die Strecke nach Assen (Niederlande), wo an diesem Wochenende das nächste Rennen stattfindet. Wie es weiter heißt, seien beide Fahrer des Rennstalls damit bislang „erstaunlich gut unterwegs“. Die bisher eingesetzten Pneus – heißt es jedenfalls bei dem Newsdienst – hätten zwar bei hohen Temperaturen recht gut funktioniert, auf kühler Fahrbahn wie zuletzt in Donington (Großbritannien) jedoch zu wenig Grip aufgewiesen.

Lesen Sie hier mehr