Archiv für Oktober, 2006

Zeitarbeiter in bestreikten Goodyear-Fabriken

Dienstag, 31. Oktober 2006 | 0 Kommentare

Goodyear hat begonnen, für die von den Gewerkschaften bestreikten Fabriken Zeitarbeiter zu suchen und diese in Sicherheits- und Qualitätsansprüchen zu trainieren. Mit Hilfe dieser Zeitarbeiter soll die Produktion, wenn auch auf „schwächerer Flamme“, aufrecht erhalten werden. John Russo, ein Professor für Arbeitsstudien, erinnert daran, dass Bridgestone/Firestone einst Reifen von Zeitarbeitern hat herstellen lassen, die später zurückgerufen werden mussten und Goodyear an einer Wiederholung dieses Desasters kein Interesse haben dürfte angesichts drohender Qualitäts- und Produkthaftungsproblemen.

Lesen Sie hier mehr

USW reagiert mit scharfen Worten auf Tyler-Schließung

Dienstag, 31. Oktober 2006 | 0 Kommentare

Einen Tag nach der Bekanntgabe der neuesten Schließungspläne bei Goodyear in den USA hat die Stahlarbeitergewerkschaft USW die Entscheidung „heftig verurteilt“. Die Schließung der Fabrik in Tyler (Texas/USA) sei „kontraproduktiv“ und „ein weiteres dummes Beispiel dafür, dass das Management glaubt, es kann die Firma zum Wohlstand schrumpfen“. Der Reifenhersteller spreche von einem „fairen Vertrag“, so USW-Präsident Leo Gerard, nur die Mitglieder würden davon eben nicht profitieren. „Ihre Dummheit wird nur durch ihre Gier übertroffen“, kommentierte USW-Vizepräsident Tom Conway die Schließungspläne. In einer Veröffentlichung stellte er die Frage, wie man einerseits davon sprechen könne, amerikanische Produktionsstätten retten zu wollen, andererseits aber Standorte schließen will..

Lesen Sie hier mehr

Trelleborg schließt US-Akquisition ab

Dienstag, 31. Oktober 2006 | 0 Kommentare

Der Trelleborg-Konzern hat die Akquisition der Reeves Brothers Inc. (Spartanburg/South Carolina) abgeschlossen und dafür etwa 140 Millionen Euro gezahlt. Der Neuerwerb – Umsatz etwa 150 Millionen Euro im Jahr mit um die tausend Mitarbeitern – soll in die Trelleborg-Sparte „Engineered Systems“ integriert werden.

Lesen Sie hier mehr

Michelin und Renault – eine „French Connection“

Dienstag, 31. Oktober 2006 | 0 Kommentare

Eine Partnerschaft findet ihr vorläufiges Ende: Der zweite aufeinander folgende WM-Triumph von Renault F1 und Fernando Alonso rundet nicht nur die zweite Ära von Michelin in der Formel 1 ab, sie markiert auch den Abschluss einer langjährigen Erfolgsgeschichte. Als Michelin 1977 den Sprung in die Königsklasse wagte, geschah dies auch auf Anregung des französischen Werksteams: „Wir fühlten uns sehr geehrt, als Renault uns fragte, ob wir gemeinsam mit ihnen in die Formel 1 einsteigen würden“, erinnert sich Pierre Dupasquier, damals und bis Ende 2005 Motorsportdirektor des Reifenherstellers..

Lesen Sie hier mehr

Michelin-Führer „New York City 2007“ im November im Handel

Michelin-Führer „New York City 2007“ im November im Handel

Dienstag, 31. Oktober 2006 | 0 Kommentare

Der neue Michelin-Führer New York City kam am 24. Oktober in der überarbeiteten Auflage 2007 in den USA auf den Markt. Er ist ab 23. November auch im deutschen Handel für 14,50 Euro erhältlich. Der Band listet 526 Restaurants in den fünf Stadtteilen Manhattan, Brooklyn, Queens, Staten Island und Bronx sowie 50 Hotels in Manhattan auf. .

Lesen Sie hier mehr

Mattig kooperiert mit CarLine

Dienstag, 31. Oktober 2006 | 0 Kommentare

Der Tuner Mattig GmbH (Hauzenberg) wird auf der Essen Motor Show unter anderem ein sehr komplettes Hecklippenprogramm auf seinem Stand zeigen, das sich besonders für alle Audi- und BMW-Modelle anbietet. Auch für die Vorderseite des Autos hat Mattig ein interessantes Produkt aufgelegt, denn die neue Frontschürze verleiht dem VW Golf 3 den 5er-GTI-Look. Darüber hinaus hat Mattig in Zusammenarbeit mit der Firma CarLine einen kompletten Breitbausatz für den Golf IV entwickelt, der demnächst auch auf Serienbreite lieferbar sein soll.

Lesen Sie hier mehr

Conti führt SportContact 3 auch in Nordamerika ein

Dienstag, 31. Oktober 2006 | 0 Kommentare

Der ContiSportContact 3 wird nun auch in Nordamerika eingeführt. Wie es dazu vonseiten der Continental Tire North America Inc. (CTNA) heißt, werde der HP-Reifen in 17 bis 21 Zoll angeboten.

Lesen Sie hier mehr

Die meisten Ausstellungsfahrzeuge auf Toyo- und Nitto-Reifen

Dienstag, 31. Oktober 2006 | 0 Kommentare

Wollen Sie den ganzen Beitrag lesen? Dann melden Sie sich unten an oder abonnieren Sie hier!

Lesen Sie hier mehr

USA erhöht Sicherheitsstandards für Importreifen

Dienstag, 31. Oktober 2006 | 0 Kommentare

Chinesischen Reifenherstellern droht auf dem amerikanischen Exportmarkt zunehmend Ungemach. Amerikanischen Medien zufolge gelten ab dem 1. Juli 2007 etwa wesentlich striktere Teststandards für Importreifen. Der neue Standard „FMVSS139“ (Federal Motor Vehicle Safety Standard) verlangt insbesondere die Erfüllung schärferer Kriterien in Bezug auf Laufleistung und Höchstgeschwindigkeit. Pkw- und Llkw-Importreifen, die diese Kriterien eben nicht erfüllen, erhalten keine DOT-Nummer und dürfen somit in den USA nicht vertrieben werden. Chinesischen Medien zufolge sei dies eher als neuerliche Handelsbeschränkung denn als Verkehrssicherheitsinitiative zu sehen. Gerade Reifenhersteller in der Provinz Guangdong werde darunter leiden, heißt es dazu weiter. In der Provinz Guangdong hat der chinesische Staat einige steuerlich begünstigte Sonderwirtschaftszonen eingerichtet, in denen kostengünstig speziell für den Export produziert wird..

Lesen Sie hier mehr

Materialica-Award für ContiTech

Dienstag, 31. Oktober 2006 | 0 Kommentare

Das Oberflächenmaterial „CeraPrene Scent“, ein neuer Werkstoff für die Schuh- und Modebranche mit integrierten Duftpigmenten, wurde anlässlich der Fachmesse „Materialica“ in München mit dem Design-Award 2006 ausgezeichnet. Produziert wird das innovative Material von ContiTech Elastomer Coatings in Northeim, für den Vertrieb ist der ContiTech-Geschäftsbereich Benecke-Kaliko verantwortlich..

Lesen Sie hier mehr