Archiv für April, 2006

Superior „strategischer Zulieferer“ von Ford

Freitag, 28. April 2006 | 0 Kommentare

Der Automobilkonzern Ford Motor Company hat den Anbieter von Aluminiumgussfelgen Superior Industries zum „strategischen Zulieferer“ ernannt. Ford ist gegenwärtig dabei, die Anzahl seiner Zulieferer drastisch zu verringern. Für Superior sind Ford und General Motors die größten Kunden.

Lesen Sie hier mehr

Doppelpremiere: „BT-002 Racing Street” und „Battle Wing”

Doppelpremiere: „BT-002 Racing Street” und „Battle Wing”

Freitag, 28. April 2006 | 0 Kommentare

Zu Beginn der Motorradsaison hat Bridgestone gleich zwei neue Motorradreifen vorgestellt. Zum einen handelt es sich dabei um den „Battlax BT-002 Racing Street“, den Wolfgang Terfloth, seit nunmehr zehn Jahren Leiter Verkauf Motorradreifen bei Bridgestone Deutschland, aufgrund seiner Konzeption für den Straßen- und Rennstreckeneinsatz von Hochleistungsmotorrädern ab 600 Kubikzentimetern Hubraum als Reifen „für echte Männer“ bezeichnet. Zum anderen um den schon länger angekündigten „Battle Wing“ für Reiseenduros. „Beides sehr wichtige Produkte für uns“, wie Terfloth unterstreicht. Denn sie sollen mit dafür sorgen, die Position der Marke im deutschen bzw. europäischen Motorradreifenmarkt zu festigen und weiter auszubauen. „Hierzulande sind wir mit einem Marktanteil in der Größenordnung von 30 Prozent seit drei Jahren Marktführer. Und auch im europäischen Motorradreifenersatzgeschäft hat sich die Marke recht positiv entwickelt. Hier konnte das Unternehmen eigenen Angaben zufolge seinen Marktanteil von fünf Prozent im Jahre 1994 auf über 20 Prozent im vergangenen Jahr steigern.

Lesen Sie hier mehr

„Biker’s Club“ = „Biker’s Profi“ auf europäisch

„Biker’s Club“ = „Biker’s Profi“ auf europäisch

Freitag, 28. April 2006 | 0 Kommentare

Vor rund sechs Jahren hat Bridgestone in Deutschland für im Motorradreifengeschäft aktive Händler das so genannte „Biker’s-Profi“-Konzept ins Leben gerufen. In diesem Rahmen wird dem Handel allerlei Unterstützung bei der Vermarktung der Pneus für motorisierte Zweiräder geboten: aktuelle Informationen, kontinuierliche Technik- und Verkaufsschulungen, Hilfestellungen direkt am Point of Sale und dergleichen mehr. Jetzt soll dieses Konzept auch auf den europäischen Markt ausgedehnt werden wie Wolfgang Terfloth, Verkaufsleiter Motorradreifen bei Bridgestone Deutschland, im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG durchblicken lässt. Dabei will man zwar auf die in im Laufe der vergangenen Jahre in Deutschland gesammelten Erfahrungen aufbauen, jedoch wird das Konzept auf europäischer Ebene einen anderen Namen tragen: Hier ist die Wahl auf die Bezeichnung „Biker’s Club“ gefallen. Aussagen Terfloths zufolge ist derzeit nicht geplant, auch in Deutschland auf diesen Namen umzuschwenken. „Dafür hat sich ‚Biker’s Profi’ mittlerweile schon zu gut bei den Motorradfahrern etabliert“, erklärt er.

Lesen Sie hier mehr

FIA genehmigt neuen Truck-Rennreifen von Goodyear

FIA genehmigt neuen Truck-Rennreifen von Goodyear

Freitag, 28. April 2006 | 0 Kommentare

Die FIA als oberster Dachverband des Motorsports hat einen neuen Truck-Rennreifen von Goodyear für den Einsatz im European Truck Racing Championship 2006 zugelassen. Dieser einfach „Goodyear Truck Racing“ genannte Reifen wurde speziell entwickelt und hergestellt, um Teilnehmern an Lkw-Rennen die bestmögliche Performance zu ermöglichen. Bis zur Saison 2006 stellte Goodyear für Truck-Rennen hauptsächlich „Regional RHS“-Lenkachsenreifen der Dimension 315/70 R22.5. Dann machten sich die Ingenieure im Entwicklungszentrum des Reifenherstellers Gedanken über eine neue Lösung. Ziel sei die Konstruktion eines Reifens mit optimierter Karkasse, Laufstreifenmischung und Profil gewesen, so der Hersteller.

Lesen Sie hier mehr

Titan steigert Quartalsergebnisse deutlich

Freitag, 28. April 2006 | 0 Kommentare

Titan International, Inc. konnte im ersten Quartal des Jahres seinen Umsatz um 34 Prozent auf 182,6 Millionen Dollar steigern. Der Bruttogewinn stieg im Berichtszeitraum um 29 Prozent bzw. um sieben Millionen auf jetzt 31,1 Millionen Dollar. Der operative Gewinn hingegen konnte noch um 22 Prozent auf 17,2 Millionen Dollar gesteigert werden. Der Nettogewinn im ersten Quartal ging allerdings von 11,2 auf noch 8,6 Millionen Dollar zurück; Titan macht dafür höhere Steuerzahlungen verantwortlich. Titan International integriert derzeit Goodyears amerikanisches Landwirtschaftsreifengeschäft, was Maurice Taylor Jr., Chairman und CEO, als „extrem positiv“ bezeichnet..

Lesen Sie hier mehr

Goodyear erhält US-Award für SUV-Reifen

Freitag, 28. April 2006 | 0 Kommentare

Die Goodyear Tire & Rubber Company wird den amerikanischen „Manny Award 2006“ für ihren SUV-Reifen Fortera erhalten, mit dem die so genannte „TripleTred Technology“ ausgezeichnet wird. Die Zeitschrift Inside Business Magazine vergibt den Preis an den Reifenhersteller in der Kategorie „New Product Development and Innovation“. Der Fortera wird nicht in Europa, sondern ausschließlich in Nordamerika angeboten.

Lesen Sie hier mehr

CITEXPO 2006 rechnet mit neuem Rekord

Freitag, 28. April 2006 | 0 Kommentare

Für die im kommenden September in Shanghai stattfindende „4th China International Tire Expo, kurz: CITEXPO, die in diesem Jahr erstmals zusammen mit der „Auto Testing Expo“ – einem Import aus Europa – läuft, sind bereits rund 80 Prozent des Standfläche fest gebucht. Wie die Veranstalter von Reliable International mitteilen, erwarte man bedeutende Synergieeffekte durch die Zusammenlegung der beiden Messen im Shanghai Everbright Convention & Exhibition Center. Insbesondere werden zusätzliche Aussteller und Besucher aus der Automobilbranche erwartet. Insgesamt, so Reliable, werden über 200 Aussteller in der Zeit vom 6. bis zum 8. September in Shanghai erwartet; im vergangenen Jahr waren dies noch rund 150. Insgesamt werden bis zu 20.000 m² Messefläche belegt sein..

Lesen Sie hier mehr

Conti stellt über 1.000 qualifizierte Nachwuchskräfte ein

Freitag, 28. April 2006 | 0 Kommentare

Die Continental AG stellt auch in diesem Jahr weltweit wieder deutlich mehr als 1.000 hoch qualifizierte Nachwuchskräfte ein, darunter rund 500 in Deutschland. „Wir investieren konsequent in Wissen und Innovation, auch und gerade durch neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um unsere Position als einer der weltweit führenden Automobilzulieferer weiter auszubauen“, sagte Continental-Personalvorstand Thomas Sattelberger. Das High-Tech-Unternehmen rekrutiert vor allem Ingenieure und Naturwissenschaftler, aber auch Betriebs- und Volkswirte. Wie in den Vorjahren werden 2006 mehr als 800 Arbeitsplätze mit Hochschulabsolventen besetzt, davon rund 40 Prozent in Deutschland..

Lesen Sie hier mehr

MTM Bentley Birkin Edition auf 21 Zoll von Dunlop

MTM Bentley Birkin Edition auf 21 Zoll von Dunlop

Freitag, 28. April 2006 | 0 Kommentare

Very british mit drei Buchstaben? MTM. Die bislang vor allem auf die Fahrzeuge des VAG-Konzerns spezialisierten Tuner aus Süddeutschland nahmen sich der Modelle aus dem Hause Bentley an und bieten nun auch sportliche Umbauten für Continental GT, Continental Cabrio und Flying Spur. Eine optische Aufwertung erfahren die Bentleys durch die Tieferlegungs- und Rad-Reifen-Optionen von MTM. Für den Bentley Continental GT Birkin Edition vertraut MTM auf den Dunlop SP Sport Maxx 285/30 ZR 21. Als Ergänzung zum 21-Zoll-bimoto-Felgensatz sorgt der Reifen gemeinsam mit dem individuell regelbaren Luftfahrwerk für eine Fahrdynamik, die mit dem Serienwagen kaum erreichbar ist. .

Lesen Sie hier mehr

Alutec zeigt Concept-Car am Bodensee

Alutec zeigt Concept-Car am Bodensee

Freitag, 28. April 2006 | 0 Kommentare

Der renommierte Felgenhersteller Alutec zeigt mit seinem Concept-Car „Boost One“ technische Kompetenz. Basis dieses aufwendig umgebauten Fahrzeugs ist das aktuelle Modell des Ford Mustang. Eigens hierfür sei das passende Alutec-Rad „Boost“ entwickelt worden. Das Rad liege voll im Trend mit seinen fünf schwarz lackierten Speichen und dem poliertem Rand. Dieses trendige High-End-Rad mit verschiedenen Anwendungen wird künftig in 9x20 und 10,5x20 Zoll im Handel erhältlich sein. Weltpremiere feiert das Projekt auf der Tuning World Bodensee vom 28. April bis 1. Mai auf dem Alutec-Stand in Halle B2 401. Der Boost One wird der Öffentlichkeit in drei Baustufen präsentiert. Seine Leistungsfähigkeit auf der Rennstrecke demonstriere das Concept-Car unter anderem bei Events wie der Drift Challenge und den Recaro Tuning Days. Als Projektpartner wurden in der Tuning-Szene anerkannte und erfahrene Partner wie Kumho, Movít, KW Fahrwerke, LSD Doors und die Karosserieprofis von Zumac gewonnen, um nur einige zu nennen. Ab Juni steht das Concept-Car für individuelle Fototermine und für Testfahrten zur Verfügung.

Lesen Sie hier mehr