Archiv für Juni, 2002

VRG boykottiert Neue Reifenzeitung

Freitag, 28. Juni 2002 | 0 Kommentare

Erst wurde zum Wochenbeginn schon ein Anzeigenauftrag storniert, nun folgte auch die Kündigung des Abonnements durch die VRG-Zentrale und in Rundschreiben an die VRG-Gesellschafter ruft Theo Pecher indirekt dazu auf, es der Zentrale gleich zu tun. "Da wir für fairen Journalismus eintreten, glauben wir hier den richtigen Schritt getan zu haben" meinte Pecher und fügt seinem Schreiben gleich eine Fotokopie seiner Kündigung bei.; so als Muster wie es denn zu machen wäre sozusagen. Theo Pecher gibt der Wahrheit im vorliegenden Fall bedauerlicherweise nicht die Ehre. Mehr wird in Heft 7/2002 der Neue Reifenzeitung zu lesen sein..

Lesen Sie hier mehr

Absatz von rund einer Million GT-Radial-Reifen für dieses Jahr in Deutschland geplant

Freitag, 28. Juni 2002 | 0 Kommentare

In den letzten Jahren konnte Reifen Gundlach, deutscher Exklusivimporteur der indonesischen Marke GT-Radial, seine Absatzzahlen der südostasiatischen Brand kontinuierlich steigern. Michael Andre, Leiter Vertrieb und Marketing bei dem Großhändler, gibt sich zuversichtlich, in diesem Jahr nahe an die Millionengrenze heranzukommen bzw. diese sogar zu überspringen. Denn die Asiaten planen eine weitere Expansion ihrer Dimensionspalette im Pkw-Bereich, und schon im Juli soll die Produktion des neuen Offroad-Winterreifens Savero WT anlaufen. Für das dritte Quartal 2003 hat Gadjah Tunggal zudem den Produktionsstart eines neuen laufrichtungsgebundenen, asymmetrischen Profils angekündigt, von dem die Teilnehmer der von Gundlach veranstalteten "VIP-Tour" ins GT-Heimatland schon einen ersten Eindruck mit nach Hause nehmen konnten..

Lesen Sie hier mehr

ADAC-Test “Runflat-Reifen”

Freitag, 28. Juni 2002 | 0 Kommentare

Der ADAC hat fünf verschiedene "Runflat"-Reifen auf ihre Notlaufeigenschaften getestet und wird die Ergebnisse in der nächsten Ausgabe der "motorwelt" veröffentlichen, sie sind allerdings bereits beim Online-Dienst des Automobilclubs einzusehen. Testbedingungen: Die Reifen hatten im drucklosen Zustand eine 170 Kilometer lange Strecke bei Tempo 80 zurückzulegen, was sie auch schadlos überstanden. Die Tester wollten aber auch wissen, ob die Reifen im täglichen Fahrbetrieb mit konventionellen Reifen mithalten können, auch in dieser Hinsicht keine Beanstandungen. Auf trockener Fahrbahn schnitten alle fünf getesteten Reifen mit "sehr gut" ab. Der Prototyp Bridgestone Potenza RE 050 der Größe 225/45 R 17 W erhielt auch auf Nässe das Prädikat "sehr gut", während die anderen vier Reifen in dieser Disziplin mit "gut" bewertet wurden. Beim Komfort überzeugte vor allem der Michelin Spacity in 195-620 R 420 A H, was darauf zurückgeführt wird, dass dieser Reifen seine Notlaufeigenschaften durch einen inneren Stützring (PAX-Reifen) erhält, während die anderen Runflats die Notlaufeigenschaften verstärkten Seitenflanken verdanken. Beim Kriterium Außengeräusch wurden kaum Unterschiede festgestellt, nur der Bridgestone erhielt statt "gut" ein "zufriedenstellend". In der Disziplin Rollwiderstand war der Michelin überlegen, Schlusslicht hierbei: Pirellis Eufori@ (205/45 R 17 V). Die anderen beiden getesteten Fabrikate: Dunlops SP Sport 3000 DSST und Goodyears Eagle NCT5 EMT jeweils in 195/55 R 16 H.

Lesen Sie hier mehr

Sportreifen im Test

Freitag, 28. Juni 2002 | 0 Kommentare

"AutoBild test & tuning" veröffentlicht in der Juli-Ausgabe einen Sportreifentest, dessen Ergebnisse vorab in dem Magazin "das neue automobil" publiziert wurden. In der Größe 225/45 R17 erhielten der Goodyear Eagle F1 und der Pirelli P Zero Nero das Prädikat "VorBILDlich", der Dunlop SP Sport 9090 sowie der Continental SportContact 2 wurden mit "empfehlenswert" beurteilt, Bridgestone Potenza RE 040 und Michelin Pilot Sport mit "bedingt empfehlenswert". Außerdem mit im Test der für den rennähnlichen Einsatz ausgelegte SP Super Sport Race von Dunlop, der nur auf trockener Piste empfohlen werden kann und in den Nässedisziplinen nicht mithält.

Lesen Sie hier mehr

ZDK-Präsident Leuchtenberger wiedergewählt

Freitag, 28. Juni 2002 | 0 Kommentare

Die Mitgliederversammlung des Zentralverbandes des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK) hat Rolf Leuchtenberger einstimmig für weitere drei Jahre im Amt des Präsidenten bestätigt. Ebenfalls einstimmig fiel die Wahl der neuen Vizepräsidenten Dr. Wolfgang Hoffacker und Hanns-Peter Eger aus, die damit die Nachfolge von Walter Stoy und Otto Hahn antreten. Neu in ZDK-Vorstand aufgenommen worden sind Thomas Willert, Manfred Woltmann sowie Ulrich Fromme. Walter Stoy, langjähriger Vizepräsident und Bundesinnungsmeister, wurde in Anerkennung seiner Verdienste zum Ehrenvorsitzenden ernannt..

Lesen Sie hier mehr

Promotion für die BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft in der Tuningszene

Freitag, 28. Juni 2002 | 0 Kommentare

Am 29. Juni startet mit dem 42. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen der fünfte Lauf der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring. Für alle, die nicht live dabei sein können, wird "MOTODROM – das DSF Motorsportmagazin" am 2. Juli ab 22:30 eine Zusammenfassung im Fernsehen senden. Doch nicht nur auf diese Weise will der Reifenhersteller auf sein Motorsportengagement aufmerksam machen, sondern er bewirbt die Langstreckenmeisterschaft auch direkt bei verschiedenen Treffen der Tuningszene.

Lesen Sie hier mehr

Radialreifen von Bridgestone für Scooter

Donnerstag, 27. Juni 2002 | 0 Kommentare

Reifen für Motorroller sind im Allgemeinen diagonaler Bauart. Jetzt hat Bridgestone für die Erstausrüstungsbereifung des neuen Suzuki-Modells “Burgman 650” den Auftrag bekommen und liefert die Radialreifenkombination 120/70 R15 (vorne) und 120/60 R14 (hinten) des Battlax TH01. Mit 638 Kubikzentimetern dürfte “Burgman 650” der derzeit weltweit leistungsstärkste Scooter sein.

Lesen Sie hier mehr

Speedline bereitet Sorgen

Donnerstag, 27. Juni 2002 | 0 Kommentare

Der amerikanische Automobilzulieferer Amcast Corp. (Dayton/Ohio), der unter anderem auch Leichtmetallfelgen überwiegend für die Erstausrüstung herstellt, konnte sein Konzernergebnis im letzten Quartal erheblich verbessern, blieb aber dennoch in den roten Zahlen. Amcast-Präsident Joseph R.

Lesen Sie hier mehr

“Mini Tender” Offer für Goodyear-Aktien

Donnerstag, 27. Juni 2002 | 0 Kommentare

Wie Goodyear in Erfahrung gebracht hat, beabsichtige die Investmentgesellschaft TRC Capital Corp. (Toronto), die erst vor wenigen Wochen Aktien des Autozulieferers TRW zu dessen Verärgerung aufgekauft hatte, 19,50 US-$ für jede Goodyear-Aktie zu bieten, um bis zu fünf Millionen Anteile entsprechend etwa drei Prozent aller Goodyear-Aktien, die im Handel sind, zu erwerben. Solche Gebote für Aktienpakete von weniger als fünf Prozent werden auch “Mini Tender Offer” genannt. Der Reifenhersteller mahnt seine Aktionäre, bei der Prüfung dieses Angebotes äußerste Vorsicht walten zu lassen. Bereits vor etwa einem Jahr hatte TRC ein ähnliches Angebot für Aktien des Reifenherstellers Cooper unterbreitet, was Cooper dahingehend kommentiert hatte, dass die Offerte unter dem tatsächlichen Marktwert liege..

Lesen Sie hier mehr

Klage gegen DOT wegen Gesetz zur Einführung von Luftdruck-Kontrollsystemen

Donnerstag, 27. Juni 2002 | 0 Kommentare

Die New York Public Interest Research Group, Public Citizen und Center for Auto Safety in New York verklagen das Department Of Transport (DOT) der Vereinigten Staaten, weil diese den Einsatz minderwertiger Luftdruck-Kontrollsysteme erlaubt. Obwohl die US-Verkehrsbehörde NHTSA (National Highway Traffic Safety Administration) direkte Luftdruck-Kontrollsysteme als überlegen gegenüber indirekten (die auf ABS-Technologie fußen) eingestuft hat, hat das DOT wegen geringerer Kosten auch die Verwendung der unterlegenen Systeme (für eine Übergangsfrist) gestattet..

Lesen Sie hier mehr