business

Beiträge

VW-Werkstatt-Konzept „stop & go“ soll ausgebaut werden

Die Volkswagen AG werde ihre Identteile-Logistik am neuen Standort der „stop & go“-Systemzentrale im westfälischen Unna konzentrieren, berichtet kfz-betrieb online. Zugleich wolle Volkswagen dies Fast-Fit-Konzept, zu dem auch das Reifengeschäft gehört, weiter ausbauen von derzeit 93 bis Ende …

stop+go soll stark ausgebaut werden

Das Konzept der Schnellreparaturbetriebe stop+go Auto-Sofort-Service soll schnell ausgebaut werden. In Deutschland werden innerhalb weniger Jahre 200 Betriebe angestrebt, das Werkstattsystem soll im Franchiseverfahren aber auch europaweit ausgedehnt werden. In Norwegen und Italien gibt es bereits stop+go-Betriebe, Großbritannien, …

stop+go erhält Werbas-Software

Wie Auto Service Praxis online mitteilt, will die zur Volkswagen-Gruppe gehörende Schnellreparaturkette “stop+go”, zu der derzeit deutschlandweit etwa 30 Betriebe gehören, mit einem “preiswertigen, hochwertigen und schnellen Service” Halter älterer Fahrzeuge als Kunden gewinnen. stop+go, das seine Schwerpunkte …

Steht ATU zum Verkauf?

Das Handelsblatt berichtet in einem größeren Beitrag unter Berufung auf Finanzkreise, ATU stehe zum Verkauf. Dass Firmenchef Peter Unger Kasse machen wolle, wird von diesem jedoch kategorisch zurückgewiesen. An dem Unternehmen, das inzwischen weit über 300 Niederlassungen betreibt, …