people

Beiträge

Vereine wollen Einnahmen aus Höffken-Geldbuße behalten

,

Nachdem der Insolvenzverwalter der ehemaligen Firma RH Alurad diverse Vereine bzw. Organisationen aus der Region angeschrieben hat, um ihnen im Zusammenhang mit einer Strafzahlung Rüdiger Höffkens wegen Steuerhinterziehung zugekommene Gelder Opens external link in new windowzurückzuverlangen, formiert sich auf der Gegenseite nun …

Lange Schatten – Urteil gegen Höffken aus Oktober 2008 hat Nachwirkungen

Es geht nicht um das derzeit noch laufende Verfahren gegen den Unternehmer und Felgenanbieter Rüdiger Höffken, vielmehr wirkt ein Urteil gegen ihn aus dem Oktober 2008 aktuell nach. Damals war Höffken unter anderem zur Zahlung von 250.000 Euro …

Höffken nach mehr als 500 Tagen wieder in Freiheit

Nach mehr als 500 Tagen in Untersuchungshaft wurde der Unternehmer und als “Felgenzar” bekannt gewordene Rüdiger Höffken wieder auf freien Fuß gesetzt. Allerdings wurde sein Pass eingezogen, er muss sich regelmäßig bei der Polizei melden, die vom Gericht …

Höffken sagt zu seinem Schweizer Schließfach aus

“40 Kilogramm Gold und 743.000 Euro in bar hat die Schweizer Staatsanwaltschaft in einem Schließfach der Appenzeller Kantonalbank beschlagnahmt, das auf den Namen Rüdiger Höffken angemietet worden war.” So beginnt der Redakteur von “Der Westen” seine Berichterstattung von …

Höffken-Prozess dauert wohl noch länger als erwartet

Mit dem morgigen Datum befinden sich Rüdiger Höffken und sein Vertrauter Christof Hoffmann bereits ein ganzes Jahr in U-Haft. Zum Prozessbeginn im Mai hieß es noch, das Urteil in dem Verfahren, bei dem auch Höffken-Ehefrau Monika und mit …

Höffken-Prozess: Mitangeklagter Hoffmann hat ausgesagt

Der langjährige enge Höffken-Vertraute Christoph Hoffmann, der wie Rüdiger Höffken selbst auch seit fast einem Jahr in U-Haft sitzt, hat in dem viel beachteten Wirtschaftsverfahren um den ehemaligen Felgenzaren ausgesagt. Zu etwaigen “Schwarzverkäufen” habe Hoffmann eingeräumt, dass es …

Höffken möchte „die Zukunft in Freiheit verbringen“

,

Der Opens external link in new windowProzessauftakt im Opens external link in new windowFall Rüdiger Höffken sorgt für reichlich Medieninteresse. So widmete unter anderem auch der Westdeutsche Rundfunk (WDR) dem ersten Verhandlungstag einiges an Sendezeit in seinem Fernsehprogramm. Allzu viel Neues erfährt der Zuschauer dabei allerdings nicht. Ein …

Am 23. Mai ist Prozessbeginn gegen Rüdiger Höffken

Der Prozess gegen das Ehepaar Monika und Rüdiger Höffken sowie die beiden Vertrauten des ehemaligen Aluminiumfegenanbieters Christof Hoffmann und Jörg Schütz beginnt am Mittwoch, dem 23. Mai, vor dem Landgericht Dortmund. Ganze 48 (!) Verhandlungstage sind geplant, das …

“Dringender Tatverdacht” gegen Rüdiger Höffken: Anklageerhebung

Anfang Juli 2011 ist Rüdiger Höffken (Attendorn), eine der schillerndsten Persönlichkeiten des deutschen Leichtmetallräderersatzgeschäftes, in Untersuchungshaft genommen worden und durfte bis zum heutigen Tage genausowenig wie sein Vertrauter Christoph Hoffmann, geschäftsführender Gesellschafter der Aluminiumrädermarke ICW (Attendorn), die Freiheit …

ICW insolvent: das „alte“, nicht das „neue“ Unternehmen

,

Über das Vermögen des Räderanbieters ICW ist Mitte Dezember vergangenen Jahres vom Amtsgericht Siegen ein Insolvenzverfahren eröffnet worden. Um etwaigen Missverständnissen gleich am Anfang vorzubeugen: Mit dem Kürzel ist hier die International Complete Wheels GmbH (Attendorn) gemeint und …