Hämmerling Group schließt ihre Runderneuerung – Investitionskosten und neuer Fokus

Was bereits seit Längerem im Markt kolportiert wird, ist nun bestätigt: Die Hämmerling Group schließt ihre Runderneuerung am Zentralenstandort in Paderborn per Ende September und setzt damit den Schlusspunkt hinter eine 40-jährige Geschichte als Runderneuerer. Im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG erläutert Inhaber und Geschäftsführer Ralf Hämmerling, warum die Runderneuerung im Unternehmen keine Zukunft hat und was nun stattdessen im Fokus stehen soll.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.