Reifenvertrieb Seng investiert rund 500.000 Euro in neues Zentrallager

Die Reifenvertrieb Seng GmbH setzt ihren Wachstumskurs fort und investiert insgesamt rund eine halbe Million Euro in seinen neuen Standort Kirchenlamitz in Oberfranken/Bayern. „Innovative Veränderungen gibt es in den Bereichen Automatisierung und Lagerlogistik“, heißt es dazu vonseiten des Online-Reifengroßhändlers. Ganz neu sei außerdem: Eine unternehmenseigene Fahrzeugflotte liefert – zunächst im Umkreis von rund 50 Kilometern – die Reifen direkt aus. Der Reifenvertrieb Seng hat allerdings noch mehr zu bieten.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.