Radspeicher in Stade: Menschen mit Behinderung wechseln Reifen

Die Aufbereitung von Fahrzeugen gehört schon einige Jahre ins Repertoire der Schwinge Werkstätten in Stade. Seit Kurzem gehört auch die Lagerung und Montage von Reifen und Rädern zu den Aufgaben der Menschen mit Handicap in der Werkstatt des Deutschen Roten Kreuz (DRK). Die Abteilung Radspeicher startete im März 2020 und läuft jetzt nach der Corona-Krise voll an.

Dieser Beitrag ist außerdem in der Oktober-Ausgabe der NEUE REIFENZEITUNG erschienen, die Sie hier auch als E-Paper lesen können. Sie sind noch kein Leser? Kein Problem. Das können Sie hier ändern.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN NRZ+-BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.