Wenn ein Reifenmangel im Mangel an einem Reifen besteht

Beamte des Autobahn-und Verkehrspolizeirevieres Metelsdorf konstatierten mehr als „nur“ Mängel an den Reifen eines Transportergespanns: An dem einachsigen Anhänger mangelte es sogar komplett an einem davon (Bild: Polizeiinspektion Wismar)

Den „Spareifer“ beim Thema Reifen definitiv zu weit getrieben hat der Fahrer eines Fiat-Transporters, den die Polizei nach dem Hinweis eines anderen Verkehrsteilnehmers am vergangenen Sonntagmorgen zum Stoppen brachte. Den 55-Jährigen zogen Beamte des Autobahn- und Verkehrspolizeirevieres Metelsdorf auf der A20 aus dem Verkehr wegen erheblicher Reifenmängel. Genauer gesagt mangelte es sogar komplett an einem Reifen des einachsigen Anhängers, der von dem Fiat gezogen wurde: Rechter Hand war lediglich noch die Felge übrig und laut Polizeiprotokoll des Vorfalls verständlicherweise bereits stark beschädigt. Des Weiteren habe der polnische Fahrzeugführer keinen Anhängerführerschein der Klasse BE vorweisen können, obwohl er ihn zum Fahren des Gespanns benötigt hätte, da es das zulässige Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen überschritten haben soll. Insofern wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.