Gundlach-Stiftung bekommt neue rechtliche Form

Bereits seit 2007 besteht die Gundlach-Stiftung. Diese setzt sich gezielt für Kinder und Jugendliche in den Verbandsgemeinde der Einzelhandelsstandorte von Gundlach ein. Diese Stiftung wird nun in einen Fond der Verbandsgemeinde Puderbach umgewandelt und ändert somit die rechtliche Form, heißt es im Neuwied-Rhein Kurier. Die ehemaligen Vorstandsmitglieder Jürgen Eisenhut und Heiko Marmé würden zusammen mit Karl Hauck seitens der Verbandsgemeinde die Geschicke des neuen „Gundlach-Stiftungsfonds Raiffeisenregion“ leiten. Nicht mehr in direkter Verantwortung ständen Gebhard und Uta Jansen sowie der langjährige Vorsitzende Wolfgang Runkel, heißt es weiter. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.