Westlake-Hersteller Zhongce Rubber will Exportmärkte weiter fokussieren – Umsatzplus

Ende vergangener Woche veranstaltete die Zhongce Rubber Group eine virtuelle Reifenhändlerkonferenz für internationale Handelspartner. Unter dem Motto „Mit Innovationen in eine große Zukunft“ gaben Shen Jinrong, Chairman des Unternehmens, und Vizepräsident Ge Guorong unter anderem auch einen Ausblick auf die erwarteten Entwicklungen auf den weltweiten Exportmärkten. Wie es dazu in einer Mitteilung heißt, wolle Zhongce Rubber im laufenden Jahr seine Exporte um immerhin 15 Prozent steigern, wobei der Hersteller auch einen Blick auf den europäischen Markt werfe. Im vergangenen Geschäftsjahr lag der Umsatz bei 28,22 Milliarden Yuan (3,64 Milliarden Euro), was einer Steigerung um 2,25 Prozent entspricht, berichtet der Hersteller. „Die erfolgreichen Erfahrungen, die Zhongce Rubber auf dem chinesischen Markt gemacht hat, sollen nicht nur in China genossen, sondern auch weltweit geteilt werden“, so Ge. Mit Blick auf weiteres internationales Wachstum wolle Zhongce Rubber im laufenden Jahr viel ins Marketing investieren und außerdem weitreichenden Support für Vertriebspartner und Retailer bereitstellen. Zhongce Rubber hat seinen Sitz im chinesischen Hangzhou, ist größter chinesischer Reifenhersteller und vertreibt dabei Reifen der Marken Westlake, Goodride, Chaoyang, Arisun, Trazano und Yartu. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.