Gefahrgut-Sattelzug mit geplatztem Reifen unterwegs

Die Polizei hat auf der A6 in Höhe der Anschlussstelle Bruchmühlbach-Miesau einen Gefahrguttransporter aus dem Verkehr gezogen. Der Grund: Ein Reifen war geplatzt und es hingen lediglich noch Teile des Reifens auf der Felge. Die Beamten gingen davon aus, dass der Pneu schon länger in diesem Zustand war und die Lkw-Fahrerin dies nicht bemerkt hatte. Insgesamt war der Lkw mit 21 Tonnen Fracht unterwegs, eine Tonne war als Gefahrgut klassifizierte Farbe in Fässern. Die Weiterfahrt wurde untersagt und es gab ein Bußgeld. cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.