Alcar gibt Werk in Werdohl auf

Alcar wird ab dem 1. Juli 2021 seine Aluminiumräder nicht mehr in der Produktionsstätte in Werdohl fertigen, sondern im zehn Kilometer entfernten Werk in Neuenrade. Die Umsiedlung geht mit einem Rückgang der Produktionszahlen einher.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN NRZ+-BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] dieser Woche wurde bekannt, dass der Räderhersteller Alcar sein Werk in Werdohl schließt und die Produktion ganz ins zehn Kilometer ent…Die NEUE REIFENZEITUNG sprach mit Gustav Sponer, Managing Director Alloy Wheels Division bei der […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.