Nexen Tire „baut in Europa weiter auf“ – Mehrere Meilensteine erreicht

,

In den vergangenen Jahren hat sich Nexen Tire sehr gewandelt. Dies lässt sich insbesondere an der Präsenz des südkoreanischen Reifenherstellers in Deutschland und damit auch in Europa ablesen. Im Rahmen der Strategie „Global Nexen“ hat das Unternehmen allein in den vergangenen beiden Jahren ein neues Reifenwerk in Tschechien und eine neue Europazentrale in Kelkheim bei Frankfurt gebaut und in Betrieb genommen, von ähnlichen Aktivitäten im Heimatland und in den USA ganz zu schweigen. Hinzu kamen weitreichende Veränderungen im Vertrieb, in der Logistik sowie in der IT und der Betreuung der Partner im Reifenhandel. Laut Peter Gulow, bei Nexen Tire als Vice President Europe Central & East und außerdem als Managing Director für den DACH-Markt in der Verantwortung, zeige sich der „neue Anspruch“ des Unternehmens nicht zuletzt in diesen Veränderungen, die allesamt den Weg des Unternehmens in die Top Ten der führenden Reifenhersteller weltweit ebnen sollen – die Mission von Nexen Tire. Bei einem Besuch in Kelkheim erfuhr die NEUE REIFENZEITUNG, was zuletzt auf diesem Weg geschehen ist und wo der Hersteller heute steht. ab

 Den kompletten Beitrag können Sie in der August-Ausgabe der NEUE REIFENZEITUNG lesen. Sie sind noch kein Leser? Kein Problem. Das können Sie hier ändern.

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.