Trelleborg veranstaltet Hauptversammlung – Geringere Dividendenzahlung

Unbeeinträchtigt der weltweiten Covid-19-Pandemie hat Trelleborg heute die Tagesordnung für seine Hauptversammlung veröffentlicht, die weiterhin am 23. April am gleichnamigen Sitz des Unternehmens stattfinden soll. Dabei wolle das Board of Directors sowie der Präsident des Unternehmens etwa eine Dividendenausschüttung in Höhe von 2,40 Schwedischen Kronen zur Abstimmung stellen. Zuletzt waren 4,75 Kronen geplant gewesen. Aufgrund der „gegenwärtigen Marktinstabilität“ sei eine entsprechende Anpassung aber notwendig, schreibt Trelleborg in der Einladung zur Hauptversammlung. Aktionären, die wegen der Covid-19-Pandemie besorgt seien, könnten sich indes vertreten lassen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.