Delticom-Umsätze wachsen im ersten Quartal deutlich

Delticom konnte im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres die Umsätze deutlich steigern. Wie Europas führender Onlinereifenhändler mitteilt, lag der Umsatz von Januar bis März dieses Jahres bei 120 Millionen Euro und damit acht Prozent höher als im Vergleichszeitraum. Die Gründe dafür sind auch für den Markt insgesamt relevant.

„Aufgrund der kalten Wetterlage zu Jahresbeginn einhergehend mit Schneefällen bis teilweise in die tiefen Lagen wurden zu Jahresbeginn mehr Winterreifen in unseren Shops nachgefragt als im Jahr zuvor“, fasst Delticom die Hintergründe zusammen. Nach einem vergleichsweise milden Winter im vierten Quartal 2018 habe sich somit ein Teil der Winterreifennachfrage in das laufende Jahr verschoben. Einige milde Tage im März hätten zudem – anders als im letzten Jahr – viele Autofahrer dazu veranlasst, bereits frühzeitig auf Sommerreifen umzurüsten, während der Trend zu Ganzjahresreifen ebenfalls weiter zulegte, so Delticom.

Gewinnkennzahlen oder weitere Daten zum Geschäftsverlauf im ersten Quartal nannte der Onlinereifenhändler nicht.

Die Prüfung des Jahres- und Konzernabschlusses 2018 ist derzeit noch nicht abgeschlossen. Sobald feststeht, wann die Abschlüsse aufgestellt und geprüft vorliegen und vom Aufsichtsrat gebilligt sind, wird Delticom ein Datum für die Veröffentlichung des Geschäftsberichts und die Hauptversammlung festlegen und bekannt geben. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.