Continental übernimmt Industriereifenfabrik in Sri Lanka komplett

Lokalen Medienberichten in Sri Lanka zufolge hat Continental die ausstehenden Anteile am Joint Venture Eu-Retec (Pvt) Ltd. gekauft. Seit 2009 ist der deutsche Hersteller an dem auf die Produktion von Vollgummireifen, Bandagen und Gummiketten spezialisierten Unternehmen mit 51 Prozent beteiligt. Jetzt hat Continental die verbleibenden 49 Prozent von Eu-Retec-Gründer und -Geschäftsführer Deshamanya Anurath Abeyratne gekauft, berichtet das Medium Ada Derana. Die Eu-Retec-Produktionsstätte befindet sich in Kalutara, Sri Lanka. Finanzielle Details wurden nicht bekannt. Eu-Retec beliefert auch den europäischen Markt. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.