Wheelworld stellt sein neues WH31-Rad auf der „Tire Cologne“ vor

,

Mit dem WH31-Rad präsentiert Wheelworld auf der „Tire Cologne“ ein neues Winterdesign. „Klare, harmonische Formen und ein schlichtes, zeitloses Design lassen das Rad souverän und durchaus sportiv wirken. Die fünf kräftigen, bis ins Felgenhorn hineingezogenen breiten Speichen, welche durch eine scharfe Trennung nach außen freigestellt werden, signalisieren eine ausgesprochene Stärke und verleihen dem Rad zusätzliche optische Größe“, heißt es aus dem Unternehmen.

Erhältlich ist das Rad in den drei Farbvarianten Race Silber lackiert (RS), Daytona Grau glänzend lackiert (DG+) und Schwarz glänzend lackiert (SW+). Das Rad sei bestens für den Wintereinsatz geeignet und komme in den Dimensionen 6,5×16, 7,0×17 und 8,0×18 Zoll auf den Markt und sei in all seinen Größen mit eintragungsfreien Anwendungsmöglichkeiten bei Fahrzeugen der Kompaktklasse bis zu Limousinen der gehobenen Mittelklasse sowie für einige gängige SUVs erhältlich. Über 20 reine, extra ECE-Ausführungen wird es geben, verspricht Wheelworld.

Mit dem WH31 sei ein Rad entwickelt worden, welches erstmalig ein breiteres Spektrum an Fahrzeugen bediene und über die Marken der VAG, BMW oder Mercedes hinaus, auch für Opel, Ford, Volvo und viele mehr, geeignet sei. So werde es neuerdings auch eine spezielle Ausführung unter anderem für Opel Insignia und Opel Astra sowie für die Ford-Modelle Mondeo, Kuga und Focus geben. Original Serienbefestigung und Nabenkappen könnten bei den meisten Marken/Modellen verwendet werden, heißt es. Zudem biete Wheelworld mit der WH31 erstmalig ein Rad an, bei welchem nahezu jede Einpresstiefe über eine andere Ausführung verfüge, sodass die Passgenauigkeit bei den Kappen und Befestigungsmitteln für viele verschiedene Fahrzeugtypen gewährleistet sei.

Wer das WH31-Rad gern einmal live sehen möchte, sollte in der Zeit vom 29. Mai bis 1. Juni 2018 ab den Stand D030/E035 in Halle 7.1 kommen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.