Reifenhaus Plankenauer übernimmt Bruckmüller-Standort in Wien

Die Reifenhaus Thomas Plankenauer GmbH ist seit März an einem zweiten Standort in Wien vertreten. Nach der Inbetriebnahme des Mobilitätszentrums Wien Nord (gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen Fastbox) 2017,  markiert die Übernahme des ehemaligen Bruckmüller-Standorts im 23. Bezirk Wiens einen weiteren wichtigen Meilenstein für das Unternehmen. Besonders erfreulich in diesem Zusammenhang ist die Übernahme ehemaliger Bruckmüller-Mitarbeiter. Für sie ergeben sich so nach der Insolvenz des Reifenhändlers neue Perspektiven.

Der Standort Plankenauer Wien-Süd schließt an die strategische Expansion des Unternehmens an und erschließt im Süden der Stadt ein wichtiges geografisches Einzugsgebiet.  Elisabeth und Thomas Prinz, die das Familienunternehmen in der vierten Generation führen, sehen sich für die Zukunft gut aufgestellt. Insgesamt gibt es in ganz Österreich 34 Standorte.  cs

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten